BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Menden

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Menden

Kein Bau der A46 durch Menden

Der Wald vor der Haustüre mit seinen besonders beliebten Freizeitmöglichkeiten ist es, der Menden lebenswert macht.

Mit der geplanten A46/B7n wird es diese Qualität unserer Stadt nicht mehr geben.

Die geplante A46/B7n zerschneidet und beeinträchtigt wertvolle Erholungsgebiete, Landschaft und Natur in Menden:

  • sie durchschneidet die Waldemei
  • sie durchschneidet das Oesetal
  • sie führt direkt an den Oeseteichen vorbei
  • sie durchschneidet den Haunsberg
  • sie führt direkt an der Naturschule Arche Noah vorbei
  • sie führt unter dem Waldfriedhof Limberg her
  • sie führt in 200 m Abstand am Hexenteich vorbei
  • sie durchschneidet den dortigen Stadtforst
  • sie durchschneidet die idyllische Kulturlandschaft von Werringsen und Barge, die bisher vom Autoverkehr verschont blieb.

Werden die Pläne tatsächlich umgesetzt, wird diese immense Landschafts- und Naturzerstörung unumkehrbar sein.

Möchten Sie sich ein Bild machen von der Linienführung? Wir haben für Sie die geplante Trasse in die Satellitenkarte gezeichnet und mit Fotos hinterlegt. Durch Anklicken der Fotos vergrößern sie sich.

Wunderschöne Bilder für immer ausgelöscht? Dazu darf es nicht kommen.

Wahlprogramm

Grüne sammeln Punkte bei den Bürgern - Beteiligung zum Kommunalwahlprogramm

18. Dezember 2013

Die Mendener Grünen wollen von Anfang an die Bürger mit einbeziehen beim Erstellen des Kommunalwahlprogramms. Bei einer Mitmach-Aktion in der Innenstadt konnten die Bürgerinnen und Bürger die programmatische Ausrichtung mit der Vergabe von Punkten bewerten. „Wir sind hocherfreut, wie viele Bürger ...

Weiterentwicklung stärkt die Sprachförderung in Kitas

3. Dezember 2013

Die Landtagsfraktionen von Grünen und SPD greifen die jahrelangen Proteste und Kritik aus Wissenschaft und Praxis auf und werden künftig die Sprachstandserhebungen und die Sprachförderung in den Kitas in NRW qualitativ verbessern. Dazu äußern sich Ingrid Ketzscher, Vorsitzende der Mendener Grünen, und die kinder- und familienpolitische Sprecherin …

Jahreshauptversammlung 2013 - Frischer Wind bei den Mendener Grünen

27. November 2013

Grünen-Vorsitzende Ingrid Ketzscher zeigte sich sehr erfreut über den deutlichen Mitgliederzuwachs und begrüßte die „Neuen"" besonders herzlich auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung. Ein Blick zurück machte im Rechenschaftsbericht des Vorstandes deutlich: Einigen Zielen, für die die Grünen angetreten sind, ist Menden näher gekommen - durch …

Niederlage der Vernunft - ein schwarzer Tag für Menden

22. November 2013

„Niederlage für die GAL auf ganzer Linie"" so überschreibt die WP einen Bericht über die Ratsentscheidung zum Stellenabbau in den Jugendtreffs.
Nein, nicht die Grün-Alternative Ratsfraktion liegt nach dieser Entscheidung darnieder. Die Entscheidung ist eine Niederlage für eine soziale Stadt, für die Sozialdemokratie, die engagierten Mitglieder …

BM-Wahl erst 2015 - Chance für Themen

21. November 2013

Zur Ankündigung des Bürgermeisters, sich 2015 wieder zur Wahl zu stellen, erklärt die Grüne Vorsitzende Ingrid Ketzscher:

GAL lehnt den Haushalt 2014 / 2015 ab

19. November 2013

Heute wurde der Haushalt 2014 / 2015 von CDU und SPD beschlossen. Wir Grüne haben ihn abgelehnt.
Hier nachzulesen sind unsere Gründe und die komplette Haushaltsrede von GAL-Sprecher Peter Köhler.

Steigende Strompreise: Privilegien der Großunternehmen zurückfahren!

15. November 2013

Zur angekündigten Strompreiserhöhung der Mendener Stadtwerke fordert Ingrid Ketzscher von den Mendener Grünen: Privilegien der Großunternehmen zurückfahren! Denn sie sind die eigentliche Ursache der Strompreiserhöhung für die kleinen Verbraucher.

GAL beantragt 1,5 Personalstellen pro Jugendtreff

25. Oktober 2013

Mit 1 Vollzeitstelle kann kein Jugendtreff dauerhaft geführt werden! 1,5 Stellen pro Treff, das ist nach Ansicht der Grünen das absolute Minimum, mit dem noch sinnvolle Jugendhilfearbeit in den Kinder,- Teeny- und Jugendtreffs geleistet werden kann.

Runder Tisch zur A 46 - eine erste Bewertung

16. September 2013

Das Ergebnis des Runden Tisches zur A 46 mit NRW-Verkehrsminister Groschek heute macht Hoffnung:
Der Minister hat klargestellt, ihm gehe es um ein tragfähiges Verkehrskonzept für die Region, nicht zwangsläufig um einen Autobahnbau.

Bärbel Höhn in Halingen - ein rundum gelungener Abend

1. September 2013

Am Donnerstag hat Bärbel Höhn mit uns Grünen und vielen Interessierten aus Menden und Umgebung einen tollen Hofabend in der schönen Atmosphäre von Hof Ammelt verbracht.
Hier einige Einblicke in einen schönen Grünen Abend: