BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Menden

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Menden

Kein Bau der A46 durch Menden

Der Wald vor der Haustüre mit seinen besonders beliebten Freizeitmöglichkeiten ist es, der Menden lebenswert macht.

Mit der geplanten A46/B7n wird es diese Qualität unserer Stadt nicht mehr geben.

Die geplante A46/B7n zerschneidet und beeinträchtigt wertvolle Erholungsgebiete, Landschaft und Natur in Menden:

  • sie durchschneidet die Waldemei
  • sie durchschneidet das Oesetal
  • sie führt direkt an den Oeseteichen vorbei
  • sie durchschneidet den Haunsberg
  • sie führt direkt an der Naturschule Arche Noah vorbei
  • sie führt unter dem Waldfriedhof Limberg her
  • sie führt in 200 m Abstand am Hexenteich vorbei
  • sie durchschneidet den dortigen Stadtforst
  • sie durchschneidet die idyllische Kulturlandschaft von Werringsen und Barge, die bisher vom Autoverkehr verschont blieb.

Werden die Pläne tatsächlich umgesetzt, wird diese immense Landschafts- und Naturzerstörung unumkehrbar sein.

Möchten Sie sich ein Bild machen von der Linienführung? Wir haben für Sie die geplante Trasse in die Satellitenkarte gezeichnet und mit Fotos hinterlegt. Durch Anklicken der Fotos vergrößern sie sich.

Wunderschöne Bilder für immer ausgelöscht? Dazu darf es nicht kommen.

Wahlprogramm

Donnerstag, 29. August: Hofabend mit Bärbel Höhn in Halingen

24. August 2013

Bärbel Höhn, NRW-Spitzenkandidatin zur Bundestagswahl, kommt Donnerstagabend nach Menden! Wir werden mit ihr von 18.30 bis ca. 20.30 Uhr einen Hofabend in Halingen verbringen und zwar auf dem Hof Ammelt am Anfang der Halinger Dorfstraße. ""Qualität geht vor"" ist unser gewünschtes Thema für ein politisches Statement.
Qualität sehen wir dabei der …

Rot-Grün in NRW: Ein Jahr lang gut gearbeitet

13. Mai 2013

Ein Jahr nach der für Rot-Grün erfolgreichen Landtagswahl erklären die Fraktionsvorsitzenden von SPD und GRÜNEN im Landtag NRW:
„Vor einem Jahr haben die Bürgerinnen und Bürger in Nordrhein-Westfalen der Arbeit von Rot-Grün mit ihrem deutlichen Votum das Vertrauen ausgesprochen. Wir haben uns dieser Verantwortung gestellt und in konzentrierter …

CDU-Vereinbarung verhindert eine Lösung für Rad und Bahn

7. April 2013

Grüner Kreisvorstand: ""Wem dient die veröffentlichte Vereinbarung von Bürgermeister Esken mit seinen CDU-Freunden aus Hemer und Menden? Den Radfahrern dient sie nicht, denn die sollen mit einem Zwischenlösungsradweg abgespeist werden. Den Steuerzahlern erst recht nicht, auch nicht den Pendlern zwischen Hemer-Menden-Dortmund. Es ist der Versuch, …

Bauernhöfe statt Tierfabriken: Wochenmarkt-Stand zu Ostern

28. März 2013

Der Kurswechsel in der Agrarpolitik ist überfällig. Die Bürger wollen keine Produkte von gequälten Tieren. Das wurde deutlich in den Gesprächen auf dem Wochenmarkt. Die agrarindustrielle Tierhaltung geht auf Kosten des Tierschutzes, unserer Gesundheit und der Umwelt.

Lokale Katastrophenschutzpläne für einen nuklearen Unfall?

11. März 2013

Auch nach dem sogenannten Atomausstieg dürfen Atomkraftwerke in Deutschland weiterbetrieben werden. Die Reaktoren in Lingen und Grohnde liegen nur 130 km von Menden entfernt. Darüber hinaus beträfe ein Unfall im belgischen Kraftwerk Tihange die Menschen hier in der Region mit als Erste. Vor diesem Hintergrund haben wir Grünen eine Anfrage an die …

Fukushima-Jahrestag: Mendener bei Menschenkette ums AKW Grohnde

10. März 2013

Mendener waren dabei, als am Samstag eine Menschenkette den Reaktor Grohnde in einem Umkreis von 40 km umschloss - einer Fläche entsprechend den Ausmaßen einer Evakuierungszone. Pünktlich um ""5 nach 12"" stand die Kette von 22.000 Menschen. „Eindrücklich zeigten viele Aktionen unsere Ohnmacht bei einem Störfall

Zwei Jahre nach Fukushima: Wir beteiligen uns an den bundesweiten Anti-Atom-Protesten am 09.03.

6. März 2013

Aus Anlass des 2. Fukushima-Jahrestages werden wir uns am Samstag, den 09. März 2013, an der Menschenkette rund um das Atomkraftwerk Grohnde beteiligen. Los geht es mit dem Zug um 08.30 Uhr vom Mendener Bahnhof, die Rückkehr ist für 18 Uhr in Menden geplant. Der Kostenbeitrag für die Fahrt liegt je nach Geldbeutel um die 5 €. Wer sich …

Voten Sie mit! - gegen eine überteuerte und überflüssige A46

28. Februar 2013

„Mischen Sie sich ein, wenn Ihnen die Waldemei als Naherholungsgebiet etwas wert ist!"" ermuntert Ingrid Ketzscher von den Mendener Grünen: Durch die gute Vorbereitung des BUND ist es ohne viel Zeitaufwand möglich, den zuständigen Bundestagsabgeordneten die eigene Meinung über ein Mail-Formular mitzuteilen.

Das dusselige Dutzend - GigA46 begrüßt die A46-Bewertung des BUND

27. Februar 2013

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat am Dienstag eine Auflistung von zwölf umweltschädlichen und verkehrstechnisch sinnlosen Straßenbauprojekten in der Bundesrepublik vorgelegt. Unter dem Titel „Das dusselige Dutzend"" findet sich als einziges Beispiel aus Nordrhein-Westfalen die geplante A46 zwischen Hemer, Menden, Wickede …

Seit wann ist konsequente Politik unredlich?

24. Februar 2013

Ausgerechnet die FDP wirft uns vor, Verantwortung abzuschieben und unredliche Politik zu machen? Etwa dieselbe FDP, die im Dezember 2011 im Sparpaket eine Erhöhung der Kindergartenbeiträge um 300.000 € beschlossen hat - und dann drei Monate später gegen die Erhöhung genau dieser Beiträge gestimmt hat? Etwa dieselbe FDP, die erst beschlossen hat, …