BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Menden

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Menden

Kein Bau der A46 durch Menden

Der Wald vor der Haustüre mit seinen besonders beliebten Freizeitmöglichkeiten ist es, der Menden lebenswert macht.

Mit der geplanten A46/B7n wird es diese Qualität unserer Stadt nicht mehr geben.

Die geplante A46/B7n zerschneidet und beeinträchtigt wertvolle Erholungsgebiete, Landschaft und Natur in Menden:

  • sie durchschneidet die Waldemei
  • sie durchschneidet das Oesetal
  • sie führt direkt an den Oeseteichen vorbei
  • sie durchschneidet den Haunsberg
  • sie führt direkt an der Naturschule Arche Noah vorbei
  • sie führt unter dem Waldfriedhof Limberg her
  • sie führt in 200 m Abstand am Hexenteich vorbei
  • sie durchschneidet den dortigen Stadtforst
  • sie durchschneidet die idyllische Kulturlandschaft von Werringsen und Barge, die bisher vom Autoverkehr verschont blieb.

Werden die Pläne tatsächlich umgesetzt, wird diese immense Landschafts- und Naturzerstörung unumkehrbar sein.

Möchten Sie sich ein Bild machen von der Linienführung? Wir haben für Sie die geplante Trasse in die Satellitenkarte gezeichnet und mit Fotos hinterlegt. Durch Anklicken der Fotos vergrößern sie sich.

Wunderschöne Bilder für immer ausgelöscht? Dazu darf es nicht kommen.

Wahlprogramm

Chancen für die Bürger: Gisbert-Kranz-Platz

27. Juli 2016

Zur öffentlichen Diskussion über die zukünftige Nutzung des Gisbert-Kranz-Platzes stellen wir die Chancen dar, die der Platz bieten kann.

Jugendhilfeausschuss macht Weg frei für Waldkindergarten

24. Juli 2016

Endlich fallen Vorbehalte in den Fraktionen CDU und FDP - der Waldkindergarten kann in Menden die KITA-Landschaft erweitern und bereichern.

Jugendtreffs bieten großartige Integrationsleistung

23. Juli 2016

Für die Integration der geflüchteten Kinder ist die offene Jugendarbeit eine gute Chance. Diese Erfahrung machten wir gemeinsam mit Ehrenamtlichen bei einem Besuch des Kulturcamps mit einer Kindergruppe aus dem Flüchtlingsheim.

weiteres Etappenziel zur atomstromfreien Stadt Menden erreicht

23. Juli 2016

Wir brauchen eine Welt ohne Atomkraft und müssen deshalb all unser Knowhow, unsere Kreativität in Strategien der Energie-Effizienz und in alternative Energien setzen. Die endlosen Katastrophen von Tschernobyl und Fukushima müssen uns antreiben, das Mögliche Realität werden zu lassen. Irrweg Atomenergie aufgeben!

Menden hat einen neuen Spielraumplan

25. Juni 2016

Erfolg für die GRÜNEN im Jugendhilfeausschuss:
Die Fläche des ehemaligen Sportplatzes Gisbert-Krantz soll für die Kinder und Jugendlichen gesichert werden als Bewegungs- und Aktionsfläche. Einstimmig schloss sich der KJHA unserem Anliegen an.

TTIP Antrag auf den Weg gebracht

18. Mai 2016

Mit heimischem Landwirt haben wir unseren Antrag öffentlich vorgestellt: Der Rat der Stadt Menden soll sich uneingeschränkt für die kommunale Selbstverwaltung, für den Schutz und Fortbestand der kommunalen Daseinsvorsorge und der kommunalen Kultur-, Sozial- und Bildungspolitik einsetzen.

TTIP, CETA und TISA - unser Ratsantrag

17. Mai 2016

Transatlantische Freihandelsabkommen TTIP, CETA und TISA:
Kommunale Selbstverwaltung schützen und Verhandlungen transparent machen

Ein Tipp für die Artenvielfalt

15. Mai 2016

Der Aurorafalter ist bedingungslos auf Wiesenschaumkraut angewiesen - wir brauchen Flächen in Menden, wo es noch wachsen darf.

130 Bürgerinnen und Bürger informierten sich über die Autobahnpläne

28. April 2016

Gute fachliche Infos und interessierte Bürgerinnen und Bürger gegen A46

Wieviel Meter A46 kann man wohl für 1 Million Euro bauen durch Menden?

15. April 2016

Es sind nur rund 20 Meter!

Denn veranschlagt sind für die vierspurige Autobahn
Teilstück 1 Hemer-Menden mit

7,6 km - 351,3 Millionen. Das entspricht 46,2 Mio Euro pro km.

Bricht man es herunter auf eine Million, so erhält man gerundet 20 Meter Autobahn.