BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Menden

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Menden

Kein Bau der A46 durch Menden

Der Wald vor der Haustüre mit seinen besonders beliebten Freizeitmöglichkeiten ist es, der Menden lebenswert macht.

Mit der geplanten A46/B7n wird es diese Qualität unserer Stadt nicht mehr geben.

Die geplante A46/B7n zerschneidet und beeinträchtigt wertvolle Erholungsgebiete, Landschaft und Natur in Menden:

  • sie durchschneidet die Waldemei
  • sie durchschneidet das Oesetal
  • sie führt direkt an den Oeseteichen vorbei
  • sie durchschneidet den Haunsberg
  • sie führt direkt an der Naturschule Arche Noah vorbei
  • sie führt unter dem Waldfriedhof Limberg her
  • sie führt in 200 m Abstand am Hexenteich vorbei
  • sie durchschneidet den dortigen Stadtforst
  • sie durchschneidet die idyllische Kulturlandschaft von Werringsen und Barge, die bisher vom Autoverkehr verschont blieb.

Werden die Pläne tatsächlich umgesetzt, wird diese immense Landschafts- und Naturzerstörung unumkehrbar sein.

Möchten Sie sich ein Bild machen von der Linienführung? Wir haben für Sie die geplante Trasse in die Satellitenkarte gezeichnet und mit Fotos hinterlegt. Durch Anklicken der Fotos vergrößern sie sich.

Wunderschöne Bilder für immer ausgelöscht? Dazu darf es nicht kommen.

Wahlprogramm

Bürgerbeteiligung á la CDU

27. Juni 2012

Im Februar wurde beschlossen, dass die Verwaltung gemeinsam mit den Stadtteilbewohnern einen Namen für den Platz an der Ecke Bismarckstr./Droste-Hülshoff-Str. suchen soll. Jedoch hatte keiner im Ausschuss mit der CDU-Interpretation von Bürgerbeteiligung gerechnet: Überraschend zauberte die CDU am Donnerstag den Namen „C(k)asino Platz"" aus dem …

GAL-Anfrage zeigt: Schließung des Treffs Bösperde kann verhindert werden

21. Juni 2012

Um die drohenden tiefen Einschnitte im Kinder- und Jugendbereich zu verhindern, brauchen wir entsprechende Gegenfinanzierungen. Die Rot-Grüne Koalition hat angekündigt, die Städte bei der Betreuung der unter 3jährigen Kinder finanziell deutlich zu entlasten. Die so eingesparten Gelder sollen in den Städten möglichst wieder für Kinder und …

Schließung des Treffs Bösperde wird von uns klar abgelehnt

10. Juni 2012

Zum aktuellen Vorschlag, zur Erzielung der Sparvorgaben des Haushaltssanierungsplans den Treff Bösperde zu schließen, stellen die Mendener Grünen fest: Die Sparvorgabe muss korrigiert werden, nicht unser Jugendhilfenetz! Die vier Stadtteiltreffs müssen mit ausreichendem pädagogischem Personal erhalten bleiben.

Nein zum Betreuungsgeld! Ja zu echter Wahlfreiheit!

6. Juni 2012

Auch die Mendener Bürgerinnen und Bürger können ihre Stimme erheben gegen den aktuellen Gesetzesentwurf zum Betreuungsgeld und für eine Qualität in der frühkindlichen Bildung und Betreuung. Deshalb weisen die Mendener Grünen darauf hin, dass unter der Internetadresse

Bürgerantrag: Radweg Menden-Hemer parallel zur Bahn

18. Mai 2012

Unser Mitglied Dr. Günther Reichle hat in einem Bürgerantrag die Einrichtung eines Radwegs zwischen Menden und Hemer beantragt, der parallel zu B7 und Bahnstrecke verläuft. Behandelt wird er zuerst am 19.06. im Hauptausschuss, wo er aber voraussichtlich nur an den Ausschuss für öffentliche Sicherheit, Ordnung und Verkehr verwiesen wird. Hier der …

Energiewelten in Berlin

15. Mai 2012

„Aufbruch in eine neue Energiewelt - welche Eckpfeiler sind notwendig?"" Mit dieser Frage befasste sich die Mendener Ratsfrau und Grünen-Vorsitzende Ingrid Ketzscher bei einer Tagung in Berlin. Hier ein kurzer Bericht und ihre Schlussfolgerungen für die lokale Politik.

Belegungssituation der Mendener KITAS

14. Mai 2012

Die Ratsfraktion Grün-Alternative-Liste hat für die Ausschusssitzung Kinder und Jugendhilfe am 16.05. den Tagesordnungspunkt ""Belegungssituation der Mendener KITAS im Kita-Jahr 2012/2013"" beantragt. Die Ausbauplanung vom 30.8.2011 wies einen deutlichen Mangel an KITA-Plätzen

Schulschließung HS Bösperde: Meinung der betroffenen Schulen hat Priorität

10. Mai 2012

Sowohl für eine vorzeitige Schließung wie auch gegen eine solche Hauruck-Aktion gibt es gute Argumente. Wir wollen, dass die Schulkonferenzen sich mit dieser Frage befassen. Was von dort als richtiger Weg für die Fusion der Hauptschulen empfohlen wird, sollte dann von Schulausschuss und Rat übernommen werden.

Erweiterte Kita-Zeiten gibt's nicht zum Nulltarif

9. Mai 2012

Zum Antrag der CDU, in einer Kita die Betreuungszeiten kostenneutral von 6 Uhr bis 22 Uhr auszuweiten, nimmt Ingrid Ketzscher Stellung: ""Das ist typisch CDU. Sie formuliert etwas im Sinne der Familien, ist aber nicht bereit, wirklich etwas dafür einzusetzen. 'Kostenneutral' würde eine Ausdünnung des Personals in den Betreuungszeiten auf ungefähr …

Bürgerinformationsveranstaltung zum Thema ""Fracking""

20. April 2012

Am Donnerstag, 03. Mai um 18.30 Uhr laden wir ein zu einer Bürgerinformationsveranstaltung zum Thema ""Fracking"" im Bürgersaal. Aus anderen Ländern und deutschen Regionen ist bekannt, dass dieses Verfahren
erhebliche Risiken für Trinkwasser, Böden, die Stabilität des Untergrunds und die Gesundheit der Menschen birgt. Das gesamte Stadtgebiet …