BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Menden

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Menden

Kein Bau der A46 durch Menden

Der Wald vor der Haustüre mit seinen besonders beliebten Freizeitmöglichkeiten ist es, der Menden lebenswert macht.

Mit der geplanten A46/B7n wird es diese Qualität unserer Stadt nicht mehr geben.

Die geplante A46/B7n zerschneidet und beeinträchtigt wertvolle Erholungsgebiete, Landschaft und Natur in Menden:

  • sie durchschneidet die Waldemei
  • sie durchschneidet das Oesetal
  • sie führt direkt an den Oeseteichen vorbei
  • sie durchschneidet den Haunsberg
  • sie führt direkt an der Naturschule Arche Noah vorbei
  • sie führt unter dem Waldfriedhof Limberg her
  • sie führt in 200 m Abstand am Hexenteich vorbei
  • sie durchschneidet den dortigen Stadtforst
  • sie durchschneidet die idyllische Kulturlandschaft von Werringsen und Barge, die bisher vom Autoverkehr verschont blieb.

Werden die Pläne tatsächlich umgesetzt, wird diese immense Landschafts- und Naturzerstörung unumkehrbar sein.

Möchten Sie sich ein Bild machen von der Linienführung? Wir haben für Sie die geplante Trasse in die Satellitenkarte gezeichnet und mit Fotos hinterlegt. Durch Anklicken der Fotos vergrößern sie sich.

Wunderschöne Bilder für immer ausgelöscht? Dazu darf es nicht kommen.

Wahlprogramm

Die Landwirtschaft gehört zu Menden

15. Januar 2016

Familienbetriebe erhalten durch andere Agrarpolitik

Die Weltgemeinschaft hat sich beim Klimagipfel auf die Reduktion des Treibhausgases verständigt. Dieses Ergebnis verstehen wir als klaren Auftrag an uns, vor Ort zu handeln.

15. Januar 2016

Deshalb wollen wir wissen: Was tut sich in Menden?

Wir beantragen einen Bericht zum Stand der Umsetzung des Klimaschutzkonzeptes in Menden.

Kurz vor Weihnachten in Menden

23. Dezember 2015

Zwei Familien aus Menden mit je vier Kindern wurden kurz vor Weihnachten abgeschoben in den West-Balkan.
Die acht Kinder hatten hier bei uns in Menden ihre Heimat, ihre Freunde, ihre Schule, ihren Kindergarten, ihre Lehrmeister.

Klimaschutz: Global denken - lokal handeln

23. Dezember 2015

Das Welt-Klimaschutzabkommen ist besiegelt. Auftrag zum Handeln - denn wir haben keinen Planet B.

Weiteres Brückenangebot für geflüchtete Kinder

23. Dezember 2015

Diesen Erfolg erreichten die GRÜNEN im letzten Kinder- und Jugendhilfeausschuss.

Mitgliederversammlung bei den Grünen: Doppelspitze gewählt

18. Dezember 2015

Themenschwerpunkte für 2016 gesetzt.


GRÜNE stimmen dem Haushalt 2016/17 zu

Finanzen, Kinder/Jugend/Familie, Stadtentwicklung · 26. November 2015

Am 24.11.15 wurde der Haushalt der Stadt Menden für die Jahre 2016/17 mit den Stimmen der CDU und der GRÜNEN beschlossen. Hier die Haushaltsrede des GRÜNEN Fraktionssprechers Peter Köhler:

Es gibt keinen Planet B.

6. November 2015

Wir in Menden senden ein Signal zum Klimagipfel nach Paris:
Es gibt keinen Planet B. - Ändern wir die Politik, nicht das Klima!

Lokale Energiewende - Unsere Chance für die Zukunft

5. November 2015

Beim Thema Energiewende ist es gut, über den eigenen lokalen Tellerrand zu schauen und mit Nachbarstädten und Nachbarkreisen zusammenzuarbeiten.
Deshalb geben wir eine Einladung des Vereins Renergie Ruhr-Hellweg sehr gern weiter zur Veranstaltung "Lokale Energiewende - Unsere Chance für die Zukunft"

Dringende Bitte der Grünen an den Bürgermeister: Flüchtlingsbetreuung braucht schnell mehr Personal!

Soziales, Integration ·  4. November 2015

Die personellen Kapazitäten zur Flüchtlingsbetreuung, die im Jahr 2013 für 78 Flüchtlinge benötigt wurden, können heute nicht für einige hundert ausreichen!
Wir bitten den Bürgermeister deshalb dringend um eine schnelle Erhöhung der Personalkapazitäten in diesem Bereich auf den erforderlichen Stand.