BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Menden

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Menden

Kein Bau der A46 durch Menden

Der Wald vor der Haustüre mit seinen besonders beliebten Freizeitmöglichkeiten ist es, der Menden lebenswert macht.

Mit der geplanten A46/B7n wird es diese Qualität unserer Stadt nicht mehr geben.

Die geplante A46/B7n zerschneidet und beeinträchtigt wertvolle Erholungsgebiete, Landschaft und Natur in Menden:

  • sie durchschneidet die Waldemei
  • sie durchschneidet das Oesetal
  • sie führt direkt an den Oeseteichen vorbei
  • sie durchschneidet den Haunsberg
  • sie führt direkt an der Naturschule Arche Noah vorbei
  • sie führt unter dem Waldfriedhof Limberg her
  • sie führt in 200 m Abstand am Hexenteich vorbei
  • sie durchschneidet den dortigen Stadtforst
  • sie durchschneidet die idyllische Kulturlandschaft von Werringsen und Barge, die bisher vom Autoverkehr verschont blieb.

Werden die Pläne tatsächlich umgesetzt, wird diese immense Landschafts- und Naturzerstörung unumkehrbar sein.

Möchten Sie sich ein Bild machen von der Linienführung? Wir haben für Sie die geplante Trasse in die Satellitenkarte gezeichnet und mit Fotos hinterlegt. Durch Anklicken der Fotos vergrößern sie sich.

Wunderschöne Bilder für immer ausgelöscht? Dazu darf es nicht kommen.

Wahlprogramm

Mitgliederversammlung der Grünen

5. Februar 2009

Mit einem herzlichen Willkommensgruß wurde die Grüne Jugend Menden in den Ortsverband Bündnis 90/die Grünen aufgenommen: „Wir finden es gut, dass Ihr nicht denkt `die machen das schon`, sondern dass Ihr das `Selbermachen` vorzieht und Euch mit uns gemeinsam für ein nachhaltiges, gerechtes und vielfältiges Menden einsetzen wollt ...

Bahn-Sonderverkehre und Verbindung des Ruhrtalradweges zur LGS

4. Februar 2009

Es liegt im eigenen Interesse der Stadt Menden, sich sowohl für die Bahn-Sonderverkehre, alsauch für die Verbindung des Ruhrtalradweges zur LGS stark zu machen.
Die Grünen beantragen aus diesem Grunde:

Rede der GAL zum Haushalt 2009

27. Januar 2009

Zahlen in einem Haushalt entstehen nicht von selbst. Sie sind das Abbild politischer Entscheidungen, die getroffen wurden. Das ist beim Mendener Haushalt nicht anders. Als erstes fallen natürlich die erheblichen Defizite auf, die uns für dieses und die folgenden Jahre vorhergesagt werden. Diese Defizite stehen da aber sicher nicht, weil der …

Sozialklausel - eine Bewertung der Mendener Grünen

23. Januar 2009

Wir möchten, dass die Mendener Sozialklausel ihren Namen verdient. Wir möchten den Bürgerinnen und Bürgern, die nur über geringe finanzielle Mittel verfügen, die Teilhabe ermöglichen an den Bildungs- und Freizeitangeboten der Stadt.

Jubeln und Weiterkämpfen

23. Januar 2009

Seit genau 90 Jahren dürfen Frauen in Deutschland wählen und gewählt werden. „Ein Grund zum Feiern“, sagt Ingrid Ketzscher von den Mendener Grünen.

Grüne nehmen Stellung zum Landgerichtsurteil zur Baukreditaffäre

20. Januar 2009

Aus Sicht der Grünen nimmt die gerichtliche Auseinandersetzung zur Baukreditaffäre einen positiven Verlauf. Positiv deshalb, weil der Verbraucherschutz durch ein höchstrichterliches Grundsatzurteil des Bundesgerichtshof gestärkt wird: Die grundsätzliche Verantwortung und die damit verbundene Aufklärungspflicht von Darlehensgebern gegenüber ihren …

Zu den Ideen der Senioren-Union zum Bahnhofsgelände

18. Januar 2009

Am 16.01. veröffentlichten einige Mitglieder der Seniorenunion zur Gestaltung des Bahnhofsgeländes alternative Ideen zu der vorliegenden Breuer-Planung. Sie wollen dort ein kulturelles Zentrum erreichten, in dem VHS, Bücherei, Seniorentreff ihren Platz finden.
Dazu erklärt die GAL

Worte zum Jahreswechsel 2008/2009

31. Dezember 2008

„Oh mein Gott, hier geht die Erde auf. Das ist großartig!“ Dieser spontane Ausruf ging vor genau 40 Jahren um die Welt, gesendet aus dem Raumschiff Apollo8. Das ergreifende Bild des aufgehenden blauen Planeten Erde hatte die Astronauten bei ihrer ersten Mondumrundung zum Jahresende 1968 zutiefst beeindruckt, die Erde als grandiose Oase in den …

Offene Antwort an Andreas Bettermann und die Sportfreunde Hüingsen

18. Dezember 2008

Es stimmt: Gegen die Standortwahl von OBO Bettermann und die daraus resultierende Entscheidung des Stadtrats, die Trinkwasserförderung im Ohl zugunsten des OBO-Neubaus aufzugeben, haben wir uns als GAL immer klar positioniert. Genauso klar steht die GAL aber auch hinter dem Bau des Kunstrasenplatzes in Hüingsen. Und wenn dieser nun durch das …

Bericht über den Besuch der Grünen beim Alevitischen Kulturverein

8. Dezember 2008

Es duftet nach türkischer Pizza und nach Tee, am Freitag, um 17 Uhr im Gemeinschaftsraum des Alevitischen Kulturvereins.
„Trinken Sie einen Tee mit uns?“ so werden Nico Berg und Holger Hartnig (Junge Grüne) zusammen mit Christian Vetter, Peter Köhler und Ingrid Ketzscher (Grüne) empfangen. Sie wollen erfahren, wie ein ganz normaler Feierabend …