BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Menden

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Menden

Mendener Wochenmarkt: Grünes Bio-Foodmobil macht Station

Grünes Bio-Foodmobil macht Station in Menden!

Bio, lecker, regional – die Mendener Grünen zeigen am 15.09 auf dem Wochenmarkt in Menden (vor Douglas), warum gutes Essen und eine gute Politik zusammengehören. Ein knallgrüner mobiler Bio-Imbiss macht dort von 11 bis 13 Uhr Station.

Wir bieten dort kostenlos Teigtaschen an und informieren außerdem über das Grüne Wahlprogramm zur Bundestagswahl am 24. September. Eines der wichtigsten Wahlziele der Grünen: Ein Ende der industriellen Massentierhaltung, mehr Tierschutz und ein Stopp der Ackergifte. Möglichst regional und umweltverträglich produzierte Lebensmittel zu fördern, ist deshalb einer unserer Schwerpunkte.

Kommentar zum RP-Besuch in Menden

19. März 2010

Zum Besuch des RP in Menden erklärt Peter Köhler, Landtagskandidat der Grünen und GAL-Fraktionssprecher: ""Der Repräsentant der CDU-/FDP-Landesregierung in der Region stellte anschaulich klar, was Menden bei einer Weiterführung der schwarz-gelben Koalition droht: Die A46 soll schnellstens kommen, eine Gesamtschule soll es in Menden nicht geben.

Landesbetrieb Straßenbau will Fahrradfahrer nicht berücksichtigen

18. März 2010

Im Zuge der Straßenbauarbeiten auf der B7 zwischen Menden und Hemer sollte ein sicherer Fahrradstreifen geschaffen werden. Jetzt will der Landesbetrieb Straßenbau - entgegen seinen bisherigen Aussagen - auf einen abgesicherten Fahrradstreifen verzichten.

Westerwelle kämpft für deutsche Atomindustrie

12. März 2010

Zur Ankündigung, eine Hermesbürgschaft zum AKW-Bau in Brasilien zu gewähren, erklärt Claudia Roth, Bundesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN:

Bahnhofsabriss: Fair geht vor!

10. März 2010

Die GAL-Fraktion hat dem vorschnellen Abriss des Bahnhofsgebäudes in der Ratssitzung am 09.03 nicht zugestimmt, sondern zunächst eine faire Behandlung aller vorliegenden Alternativ-Anträge gefordert. Hier das Statement von GAL-Sprecher Peter Köhler zu Beginn der Ratssitzung:

Verwendung der Restmittel des Konjunkturpakets II

9. März 2010

Die GAL beantragt, die Restmittel des Konjunkturpakets für nachhaltige Projekte zu verwenden, konkret für das Umkleidegebäude im Naturbad Biebertal, den Ersatz der Hexenteichpumpe und die Einrichtung eines Kleinkindbereichs im Hallenbad.

Schwere Wege leicht machen

8. März 2010

Die Grünen in Menden weisen zum Internationalen Frauentag auf eine Kampagne der Frauenhäuser hin: „Schwere Wege leicht machen!"" soll der Kommunal- und Landespolitik in NRW die Dringlichkeit einer bedarfsgerechten Finanzierung von Frauenhäusern in NRW deutlich machen.

Klaus Steinhage übernimmt den Vorsitz im Aufsichtsrat der Stadtwerke

4. März 2010

Am 03.03. wurde Klaus Steinhage, GAL-Ratsmitglied, zum Nachfolge von Ernst Hamer als Aufsichtsratsvorsitzender bei den Stadtwerken gewählt. Gestern stellte er sich gemeinsam mit der Geschäftsführung und dem Betriebsrat der Mendener Presse. Insbesondere nach Abbruch der Kooperationsgespräche durch die Stadtwerke Iserlohn legte er großen Wert …

Bestürzung über das angekündigte Ende der MZ

3. März 2010

Es schmerzt uns, dass die MZ drei Tage vor ihrem 150jährigen Bestehen aus finanziellen Gründen eingestellt wird. Der engagierte Journalismus und die gedeihliche Konkurrenz zweier Lokalredaktionen haben über Jahrzehnte die Meinungsvielfalt und eine starke lokale Berichterstattung garantiert. Die MZ ist selbst ein Stück Geschichte Mendens, ihr Ende …

Offener Brief an den Initiativkreis Mendener Wirtschaft

2. März 2010

Sehr geehrte Damen und Herren,
die Mendener Grünen haben großen Respekt für das Engagement des IMW. Wichtige und gute Anstöße gibt er für unsere Stadt. Dennoch möchte wir unsere Zweifel zum Ausdruck bringen, ob die zur Zeit laufende Mitgliederbefragung tatsächlich neutral eine Meinung feststellen kann.

Keine Verrechung des Zuschusses an die Behindertenhilfe

23. Februar 2010

Die von der Verwaltung plötzlich angestrebte Verrechnung des vergünstigten Kaufpreises für das Haus am Alten Amt mit den dringend benötigten Zuschüssen für das Treffangebot stößt bei der Grün-Alternativen Liste auf wenig Gegenliebe. Peter Köhler: ""Das machen wir als GAL auf keinen Fall mit!""