BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Menden

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Menden

Mendener Wochenmarkt: Grünes Bio-Foodmobil macht Station

Grünes Bio-Foodmobil macht Station in Menden!

Bio, lecker, regional – die Mendener Grünen zeigen am 15.09 auf dem Wochenmarkt in Menden (vor Douglas), warum gutes Essen und eine gute Politik zusammengehören. Ein knallgrüner mobiler Bio-Imbiss macht dort von 11 bis 13 Uhr Station.

Wir bieten dort kostenlos Teigtaschen an und informieren außerdem über das Grüne Wahlprogramm zur Bundestagswahl am 24. September. Eines der wichtigsten Wahlziele der Grünen: Ein Ende der industriellen Massentierhaltung, mehr Tierschutz und ein Stopp der Ackergifte. Möglichst regional und umweltverträglich produzierte Lebensmittel zu fördern, ist deshalb einer unserer Schwerpunkte.

Zukunft des Rahel-Varnhagen-Kollegs in Menden ist für Grüne keine Frage

17. November 2009

Das Rahel-Varnhagen-Kolleg ist ein wichtiger Bestandteil des Bildungsangebots in Menden. Wir stehen klar zu diesem Angebot und zum Standort des Kollegs in Menden.Völlig unverständlich ist für uns Grüne, wieso im Zusammenhang mit dem erweiterten Raumbedarf überhaupt die Akzeptanz dieses wichtigen Bildungsangebots diskutiert wird.

Aufbruch für Demokratie

9. November 2009

Zum 9. November, dem 20. Jahrestag des Mauerfalls und gleichzeitig dem Jahrestag der Reichspogromnacht, erklären Claudia Roth und Cem özdemir, Bundesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN:

Untote bekämpfen ist Bürgerpflicht

3. November 2009

Im Wahlkampf hatte Volker Fleige seine Meinung zur A 46 deutlich formuliert: Sie scheine ihm wie eine Untote, die immer in Wahlkampfzeiten aus dem Keller geholt werde. Peter Köhler, Sprecher der GAL: ""Wenn Untote nicht aufgehalten werden, bringen sie Verderben über das Land und Schrecken über die Bewohner.""

Hüingsen ist Verlierer beim A46-Bau

27. Oktober 2009

Der Stadtteil Hüingsen zählt zu den Verlierern durch die Autobahn. Das ist ein Ergebnis der Wirkungsstudie UVP zur A46. Dennoch will Wolfgang Exler, Hüingser Ratsvertreter und CDU-Landtagskandidat, den Bau vorantreiben.

GAL-Fraktion konstituiert

26. Oktober 2009

Am 26.10.2009 hat sich die Fraktion Grün-Alternative Liste (GAL) für die neue Wahlperiode formal zusammengeschlossen. Ihr gehören die 7 Ratsmitglieder an, die über die Liste der Grünen in den Stadtrat eingezogen sind:

Verladeeinrichtung für Container auf Mendener Gebiet

18. Oktober 2009

Prognosen deuten wieder auf einen zukünftig deutlich steigenden Gütertransport auf der Schiene hin, Umschlaganlagen des Kombinierten Verkehrs werden mit bis zu 85% gefördert. Die GAL-Fraktion beantragt deshalb: Die Verwaltung wird beauftragt, die Perspektiven und Möglichkeiten zur Einrichtung einer Verladeeinrichtung für Container zum Kombinierten …

Menden versäumt erste Chance der Mitwirkung bei der A46 Trassenbewertung

14. Oktober 2009

Während sich die anderen von der A46 betroffenen Kommunen bereits mit der Wirkungsstudie zur A46 befassen und eine erste eigene Bewertung vorgenommen haben, verhält sich die Stadt Menden abwartend. Dadurch wird sie vor dem interkommunalen Arbeitstreffen keine Stellungnahme erarbeiten können. Die Chance, eine abgestimmte Mendener Sichtweise …

Unternehmerinitiative Pro A 46: Initiator tritt Bürgerrechte mit Füßen

5. Oktober 2009

Die angebliche Verkehrsentlastung durch die A 46 wird sich als Belastung für unsere Region entpuppen; der
Initiator tritt Bürgerrechte mit Füßen. Die vorhandenen Verkehrentwicklungspläne der Städte zeigen: Die Hoffnungen auf eine Verkehrsentlastung werden sich nicht erfüllen. Stattdessen kommt es an vielen Stellen durch die Autobahn zu einer …

Radwege-Antrag zu 100% entsprochen

22. September 2009

Große Freude löste das Ergebnis der Beratungen im Ausschuss öffentliche Sicherheit, Ordnung und Verkehr aus bei den Mendener Grünen, denn ihrem Antrag wurde zu 100 Prozent entsprochen. Erstens werden nun schnell die bestehenden Gefahrenpunkte für Radfahrer beseitigt, ...

Auswirkungen des WEKA-Brands sollen nichtöffentlich diskutiert werden

10. September 2009

Auf Antrag der GAL wurde eine Sondersitzung des zuständigen Ausschusses für den 16.09. angesetzt, der WEKA-Brand soll jedoch nichtöffentlich behandelt werden. Peter Köhler, Sprecher der GAL: ""Das ist für uns absolut unverständlich! Wieso dürfen die Auswirkungen des Brands nicht öffentlich werden?