BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Menden

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Menden

Mendener Wochenmarkt: Grünes Bio-Foodmobil macht Station

Grünes Bio-Foodmobil macht Station in Menden!

Bio, lecker, regional – die Mendener Grünen zeigen am 15.09 auf dem Wochenmarkt in Menden (vor Douglas), warum gutes Essen und eine gute Politik zusammengehören. Ein knallgrüner mobiler Bio-Imbiss macht dort von 11 bis 13 Uhr Station.

Wir bieten dort kostenlos Teigtaschen an und informieren außerdem über das Grüne Wahlprogramm zur Bundestagswahl am 24. September. Eines der wichtigsten Wahlziele der Grünen: Ein Ende der industriellen Massentierhaltung, mehr Tierschutz und ein Stopp der Ackergifte. Möglichst regional und umweltverträglich produzierte Lebensmittel zu fördern, ist deshalb einer unserer Schwerpunkte.

Menden versäumt erste Chance der Mitwirkung bei der A46 Trassenbewertung

14. Oktober 2009

Während sich die anderen von der A46 betroffenen Kommunen bereits mit der Wirkungsstudie zur A46 befassen und eine erste eigene Bewertung vorgenommen haben, verhält sich die Stadt Menden abwartend. Dadurch wird sie vor dem interkommunalen Arbeitstreffen keine Stellungnahme erarbeiten können. Die Chance, eine abgestimmte Mendener Sichtweise …

Unternehmerinitiative Pro A 46: Initiator tritt Bürgerrechte mit Füßen

5. Oktober 2009

Die angebliche Verkehrsentlastung durch die A 46 wird sich als Belastung für unsere Region entpuppen; der
Initiator tritt Bürgerrechte mit Füßen. Die vorhandenen Verkehrentwicklungspläne der Städte zeigen: Die Hoffnungen auf eine Verkehrsentlastung werden sich nicht erfüllen. Stattdessen kommt es an vielen Stellen durch die Autobahn zu einer …

Radwege-Antrag zu 100% entsprochen

22. September 2009

Große Freude löste das Ergebnis der Beratungen im Ausschuss öffentliche Sicherheit, Ordnung und Verkehr aus bei den Mendener Grünen, denn ihrem Antrag wurde zu 100 Prozent entsprochen. Erstens werden nun schnell die bestehenden Gefahrenpunkte für Radfahrer beseitigt, ...

Auswirkungen des WEKA-Brands sollen nichtöffentlich diskutiert werden

10. September 2009

Auf Antrag der GAL wurde eine Sondersitzung des zuständigen Ausschusses für den 16.09. angesetzt, der WEKA-Brand soll jedoch nichtöffentlich behandelt werden. Peter Köhler, Sprecher der GAL: ""Das ist für uns absolut unverständlich! Wieso dürfen die Auswirkungen des Brands nicht öffentlich werden?

Kommunalwahl: Bestätigung für solide und sachliche Politik

1. September 2009

Erste Bilanz aus der Kommunalwahl: Wir konnten unser grandioses Ergebnis von 2004 nochmals um 1% steigern und 12,6% der Stimmen in Menden gewinnen. Das ist das beste Ergebnis für die Grünen im gesamten Sauerland. Wir bedanken uns bei allen Wählern und Wählerinnen für ihr Vertrauen!

Gute und sichere Wege für Schüler in Menden

19. August 2009

Gute und sichere Wege für Schüler in Menden fordern wir Grünen zum heutigen Schulbeginn nach den Sommerferien ein. Mit einer Haltestelle vor dem Bahnhof wollen wir ein Zeichen setzen.

Ins lebenswerte und grüne Ruhrtal

18. August 2009

(Ein Wanderbericht von Sven Giegold) Meine zweite Tour als Wandergrüner Sven führte mich am Freitag, den 14.08. ins Märkische Sauerland. Die Tour startete an einem großen Windrand in Menden-Oesbern.

Wandern ins Grüne Menden

8. August 2009

Bündnis 90 / Die Grünen Menden und GigA – Gruppeninitiative gegen die A 46 laden ein zur politischen Wanderung! Mit sachkundiger Führung wollen wir gemeinsam die Natur genießen und dabei ein politisches Zeichen setzen. Unser Weg führt zum Luerwald, der nach der europäischen FFH-Richtlinie geschützt ist.

Herzenssache: Grüne Herzen von German Gläser werden verschenkt

8. August 2009

Das Mendener Original German Gläser fühlte sich inspiriert von den aufgehenden grünen Herzen über Menden, zu sehen auf den Plakaten der Grünen. Mit Liebe und handwerklichem Geschick sägte er 100 schöne grüne Herzen aus Holz.

Presseerklärung zum KITA-Tarifabschluss

3. August 2009

Der Tarifabschluss für die Erzieherinnen darf nicht zur Verschlechterung der Rahmenbedingungen in den KITAS führen. Das betonen die Mendener Grünen. Denn kaum haben die Tarifparteien sich geeinigt auf bessere Bedingungen für die Erzieherinnen, da wird in der Verwaltung die Frage aufgeworfen, ob wir die Personal-Standards aufrechterhalten können.