BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Menden

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Menden

Fortschreibung des interkommunalen Verkehrsentwicklungsplan beantragt

9. Januar 2012

Was sind die verkehrspolitischen Konsequenzen aus den Ergebnissen der Verkehrszählung durch das Bundesamt für das Straßenwesen? Würde die A46 die Situation verschärfen oder Entlastung bringen? Gibt es erfolgversprechende Maßnahmen, Verkehrsvermeidungsstrategien, z.B. durch Anreize, auf das Fahrrad oder den öPNV umzusteigen, um die Lebensqualität für die Anwohner der belasteten Straßen zu erhöhen?

Diese Fragen können aus Sicht der Grünen durch ein integriertes Verkehrskonzept in unserer Region beantwortet werden. Im Jahre 2003 wurde ein solches Konzept in Zusammenarbeit der Städte Hemer-Menden-Iserlohn erstellt. Die Grünen möchten nun erreichen, dass dieser bestehende Rahmenplan mit den neuesten Daten aktualisiert und fortgeschrieben wird. Nur mit korrekten Unterlagen können verkehrspolitisch sinnvolle Entscheidungen getroffen werden.

Die Ratsfraktion Grün-Alternative Liste beantragt deshalb, dass der zuständige Ausschuss in seiner nächsten Sitzung über diesen Punkt berät:

Antrag:

Die Stadt Menden möge sich in Abstimmung mit den Städten Iserlohn und Hemer für die Fortschreibung des Interkommunalen Verkehrsentwicklungsplanes Hemer-Menden-Iserlohn einsetzen.

Begründung:

Der zur Zeit gültige Interkommunale Verkehrsentwicklungsplan Hemer-Menden-Iserlohn wurde im Jahr 2003 erarbeitet und basiert z.T. auf noch älteren Daten. Wie die Verkehrszählung des Bundesamtes für das Straßenwesen aktuell gezeigt hat, stimmt die tatsächliche Verkehrsentwicklung der letzten Jahre nicht mit den prognostizierten Zahlen überein.

Um fundierte verkehrspolitische Entscheidungen treffen zu können, brauchen wir eine Fortschreibung und Aktualisierung des bestehenden Planes.

Für die ursprüngliche Rahmenplanung des VEP wurden Leistungen des Institutes für Verkehrswirtschaft (IGS) eingekauft. Zu prüfen wäre, ob Kosten für eine Fortschreibung vermieden werden können, indem die städtischen Verkehrsexperten die aktuellen Daten in den bestehenden Rahmenplan einarbeiten.

 

"

Humanitäre Katastrophe für Schutzsuchende verhindern!

6. April 2020

Wir unterstützen den Antrag der Initiative
"Menden solidarisch - Bündnisstadt sichere Häfen"
Unterstützer-Unterschriften werden digital gesammelt

Quarantäne-Diskussion in Menden

4. April 2020

Markus Kisler gibt eine Stellungnahme ab.

Corona - Kooperation statt Konkurrenz

29. März 2020

Wir informieren über die Haltung der Bundes-Grünen und nennen seriöse Informationsquellen zur Pandemie.

Austausch zum Frauentag in Menden

8. März 2020

Frauen berichteten von ihrem Arbeits- und Familienleben.
Das Fazit:
Es ist Zeit für Anerkennung, gerechte Bezahlung und gute Arbeitsbedingungen!

#WhoCares? we do!

4. März 2020

Einstimmen auf Frauentag mit Live-Musik und Quizz
Janine Bauer singt - Alexander Schwarze begleitet - Frauen und Männer quizzen.

Wir setzen uns ein für ein Offenes Jugendangebot am Papenbusch

28. Februar 2020

Die persönlichkeitsstärkenden Jugendhilfeangebote waren nie notwendiger als jetzt.

Der Rechtsanspruch in der Offenen Ganztagsschule kommt

28. Februar 2020

Wir wollen, dass die Stadt Menden rechtzeitig in die Planungen für den notwendigen Ausbau der OGS einsteigt. Denn 2025 hat jedes Schulkind ein rechtlich verbrieftes Anrecht.

Wir brauchen gesicherte Fahrradabstellplätz in der Innenstadt

28. Februar 2020

Ohne Auto in die Stadt - das schont die Luft und das Klima, vermeidet Lärm und trägt so zu einer lebenswerten Stadt bei.
Gut geht das mit E-Bike - aber wohin mit dem wertvollen Fahrzeug während des Aufenthaltes?

#Hanau - wir trauern. Solidarität statt Rassismus.

22. Februar 2020

Liebe Mitbürger*innen, Nachbar*innen, Freund*innen,
der rassistische Terroranschlag in Hanau ist erschütternd. Wir sind solidarisch mit allen von Rassismus und Hass Betroffenen.

Dear fellow citizens, neighbours, friends,
the racist terror attack in Hanau is shocking. We stand in solidarity with all those affected by racism
and hate.

Bodenkühlleistung für den Klimaschutz nutzen

22. Februar 2020

Die Grüne Fraktion möchte im Umweltausschuss Informationen zur Bodenkühlleistung und zu den Handlungsmöglichkeiten für Kommunen