BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Menden

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Menden

Mais anbauen - Genmais in Menden verhindern!

Umwelt, Verbraucherschutz ·  7. Mai 2014

Wird bald in Menden Gen-Mais angebaut? Möglich ist das.
Die Genehmigung der Gentechnik-Maissorte Pioneer 1507 steht kurz bevor, die Bundesregierung hat es nicht verhindert. Doch wir können auf einfache Weise etwas dagegen tun: Wer natürlichen Süßmais auf seinem Balkon, in seinem Garten oder auf dem Acker anbaut, hat laut Gesetz das Recht darauf, dass sein Mais vor gentechnisch verändertem Mais geschützt wird. Denn: „Wo Bantam steht, wächst keine Gentechnik“

Wir wollen in Menden Fakten schaffen, damit unsere Stadt genfrei bleibt. Die Bundesregierung kümmert sich nicht, EU-Gesetze schützen uns nicht mehr, daher müssen wir vor Ort selbst aktiv werden und setzen auf die Bürger. Denn sie wollen keine genveränderten Lebensmittel auf ihrem Teller und auf dem Feld. 90 % aller Bürgerinnen und Bürger lehnen Gentechnik in Lebensmitteln ab“. „Mit gutem Grund. Gentechnik in der Landwirtschaft bedroht die Artenvielfalt, den biologischen Landbau, die Imker, die Wahlfreiheit der Verbraucher und auch der Gärtnerinnen und Gärtner. Und wir wissen nicht, wie sich Gentechnik auf den Menschen auswirkt. Gründliche Studien gibt es noch nicht. Pioneer 1507 produziert in sich ein Insektengift.

Wir Mendener GRÜNE sagen GENug und rufen auf:

1.) Pflanzen Sie Natur-Mais an, z.B. im eigenen Garten oder in einem großen Gefäß auf dem Balkon.

2.) Teilen Sie uns anschließend die Adresse Ihrer Maiszucht mit (Kontakt siehe unten).

Wir werden den Standort auf einer Karte von Menden eintragen, so dass demnächst gut zu sehen ist, wie wirksam wir Menden vor Genmais schützen.

 

Wer sich beteiligen möchte, bekommt sauberen Mais an den Infoständen in der Innenstadt sowie im Weltladen. Die Standorte bitte melden melden an ov@gruene-menden.de oder telefonisch an 67116. Jeder Standort erhält einen gelben Punkt auf dem Stadtplan.

Weitere Meldungen zu dem Thema

  • Bärbel Höhn begeistert von Mendener Aktion gegen Genmais