BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Menden

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Menden

Dank an die Wähler*innen für fast 13 %!

Verschiedenes · 26. Mai 2014

Zum vierten Mal in Folge konnten wir unser Mendener Wahlergebnis steigern und liegen nur ganz knapp unter 13% Zustimmung in der Mendener Bevölkerung.
Wir danken allen unseren Wähler*innen für ihre Stimme und das in uns gelegte Vertrauen!

Und wir danken unseren Wahlkreiskandidat*innen und natürlich besonders all denen, die in den letzten Wochen an den Grünen Wahlständen, bei Aktionen oder beim Verteilen von Info-Material so tatkräftig und engagiert für dieses Grüne Ergebnis geworben haben. Es hat sich gelohnt!

Ingrid Ketzscher, Vorsitzende der Mendener Grünen:
"Das freut uns natürlich sehr, die Bürger*innen haben unsere konsequente Politik mit ihrem Votum anerkannt. Wir nehmen den Auftrag gern an, unseren klaren und konstruktiven Kurs auch in den nächsten sechs Jahren so weiter zu machen.
Besonders erfreulich, dass wir auch diesmal klar über dem Landesschnitt für die Grünen liegen. Die Zustimmung der Wähler*innen ist also ganz klar eine Zustimmung für unsere gute kommunale Politik in Menden."

Peter Köhler, Fraktionssprecher der Grünen im Rat:
"Dass wir unser Ergebnis steigern konnten, obwohl auch CDU und SPD schon zugelegt haben, ist ein großer Erfolg. Die Gewinne, besonders aber die Verluste der einzelnen Parteien zeigen, dass die Wähler*innen sich eine konstruktive Arbeit im Rat wünschen. Das haben sie mit ihrer Stimme sehr klar ausgedrückt .
Stimmen gewonnen haben die drei Parteien, die - bei aller inhaltlichen und notwendigen Auseinandersetzung - konstruktiv und in gegenseitiger Wertschätzung an der Gestaltung unserer Stadt mitgewirkt haben. Klar abgestraft wurden die Parteien, die immer nur das Haar in der Suppe suchen und Entscheidungen blockieren wollten."

Der neuen Grünen Fraktion werden angehören (in der Reihenfolge der Listenplätze):
Peter Köhler,
Doris Rosenthal-Rehbein,
Klaus Steinhage,
Tina Reers,
Atze Salmen
und als unser "Neuer im Rat" Stefan Band.

Klaus Ebbecke und Ingrid Ketzscher, langjährige Ratsmitglieder der Grünen, hatten auf eigenen Wunsch keinen vorderen Listenplatz mehr angestrebt und scheiden aus dem Rat aus. Sie werden uns aber als Sachkundige Bürger in Ausschüssen erhalten bleiben.
Wir danken ihnen ganz herzlich für ihre engagierte Arbeit in den letzten Jahren!