BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Menden

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Menden

GRÜNE machen kurzfristige Absagen an Jahrespraktikanten zum Thema im KJHA

Kinder/Jugend/Familie, Bildung ·  4. September 2014

Im vergangenen Monat wurden sehr kurzfristige Absagen an Berufspraktikant*innen in Mendener Kitas bekannt. Es versteht sich für uns GRÜNE von selbst, dass man auf diese Weise nicht mit jungen Menschen umgehen sollte, die in den Beruf einsteigen wollen. Den Betroffenen wünschen wir sehr, dass sich für sie doch noch eine Möglichkeit findet.

Es ist gut, dass sich die angehenden Erzieher*innen öffentlich zu Wort gemeldet haben. Denn die Personalgewinnung in diesem Berufszweig hat auch eine kommunalpolitische Dimension: Nur durch den Ausbau der Betreuungsplätze für die unter Dreijährigen können wir die gewünschte Vereinbarkeit von Familie und Beruf erreichen – und dafür brauchen wir dringend eine ausreichende Anzahl von Erzieher*innen. Nach der Studie des Deutschen Jugendinstitutes aber haben wir einen wachsenden Mangel an Fachpersonal im Kita- und Tagespflegebereich.

Wir erinnern daran, dass das Land und die Stadt Menden den größten Anteil der Betriebskosten der Mendener Einrichtungen übernehmen. Die Stadt Menden ist gesetzlich dazu verpflichtet, eine bedarfsgerechte Anzahl von Betreuungsplätzen zu schaffen und den Rechtsanspruch der Eltern zu erfüllen.
Dies geht nur mit gut qualifiziertem Personal.

Hier setzt für uns ein Handlungsbedarf für den kommunalen Kinder- und Jugendhilfeausschuss an. Deshalb beantragt die GRÜNE Ratsfraktion den Tagesordnungspunkt „Kurzfristige Absage von Anerkennungsjahrs-Plätzen in Mendener Kitas“ in der ersten Sitzung des zuständigen Ausschusses für Kinder- und Jugendhilfe unter Beteiligung der Gleichstellungsbeauftragten zu behandeln.

Unter anderem stehen aus unserer Sicht folgende Fragestellungen an:

  • Wie sieht die Personalentwicklung für die kommenden Jahre aus?
  • Welche politischen Möglichkeiten bieten sich, um die Träger zu einem angemessenen Umgang mit der Ausbildung von Erzieherinnen zu bewegen?
  • Welche Bedingungen sollten an die freiwillige Übernahme des Trägeranteiles an den Betriebskosten der Kitas durch die Stadt Menden geknüpft werden?

Weitere Meldungen zu dem Thema

  • Plätze fürs Anerkennungsjahr ermöglichen - Fachkräftemangel in Kitas entgegenwirken