BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Menden

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Menden

Chancen für die Bürger: Gisbert-Kranz-Platz

27. Juli 2016

Die Türen für eine Sport- und Bewegungsfunktion der Fläche Gisbert-Kranz stehen wieder weit offen, seitdem der Kinder- und Jugendhilfeausschuss sich dafür ausgesprochen hat, die Möglichkeiten für Spiel und Sport auf dem Platz zu prüfen.


Selbstverständlich würden wir GRÜNE uns dafür einsetzen, dass in erster Linie die nahe gelegenen Schulen bei der Planung eines Bewegungsplatzes mit eingebunden würden, falls es politische Mehrheiten für einen Spiel- und Bewegungsplatz an dieser Stelle geben würde. Grüne Vorstellung war nicht der traditionelle Kleinkinderspielplatz, vielmehr hätten wir mit der Fläche die Möglichkeit, einen offenen, generationenübergreifenden Familiensportpark zu gestalten - vielleicht mit Generationenbewegungsparcours, mit BMX-Parcours, mit Radfahrlernstrecke...


"Die Bürgerinnen und Bürger wünschen mehr Sport- und Spielangebote im öffentlichen Raum sowie wohnortnahe Spiel- und Sportanlagen. Es gibt einen Trend zu mehr selbstorganisiertem Sport außerhalb der klassischen Sportstätten“. So stellte das Bundesinstitut für Sportwissenschaft fest. Folgerichtig nutzen immer mehr Städte und Gemeinden Grünanlagen, Parks und Plätze zur Ermöglichung von Sportangeboten.

Heute ist entscheidend, dass die Angebote möglichst wohnortnah angeboten werden.


Bewegungsparks im öffentlichen Raum bieten den Bürgern die Möglichkeit, sich im Alltag fit zu halten. Gründe für die Inanspruchnahme gibt es viele: Der Spaß an den Übungen, die Aktivitäten im Freien ausüben zu können und die Bandbreite der angebotenen Übungen. Für viele Menschen ist auch von Bedeutung, dass die Angebote kostenlos sind oder die Nutzung zumindest nicht vom persönlichem Einkommen abhängig ist. Bewegungsparks können spontan mit Freunden und Bekannten besucht werden.


"Nach vorn schauen und das beste draus machen" wäre jetzt unsere grüne Devise.