BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Menden

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Menden

in Menden ist kein Platz für menschenverachtende Parolen

20. September 2016

800 Bürgerinnen und Bürger schirmten menschenverachtende Parolen der AfD von Menden ab

Die menschenverachtenden Parolen von Menden abschirmen - das haben wir gemeinsam mit einem breiten Bündnis aus der Mendener Bürgerschaft symbolisiert, als die AfD am 20.September im Mendener Bürgersaal sprach.

In einer Menschenkette umschlossen rund 800 Bürgerinnen und Bürger die AfD-Veranstaltung. An bunten Schirmen prallten Rassismus und Hetze ab - denn wir in Menden setzen auf ein Miteinander der Menschen unterschiedlicher Herkunft und begreifen die Chance der Vielfalt.

Sehr unterschiedliche Motive veranlassten Bürgerinnen und Bürger, teilzunehmen und ein Statement abzugeben bei der Kundgebung. Eine junge Frau hielt zum Beispiel ein Plakat mit der Aufschrift: "Das ist so 1933", Christen erinnerten an das Gebot der Nächstenliebe, eine Flüchtlingshelferin beschrieb ihre Erfahrungen mit geflüchteten Menschen und unterstrich die große Chance für unsere Gesellschaft durch den Zuzug der Menschen anderer Herkunft.

Der gemeinsame Nenner

des breiten Bündnisses besteht in der Ablehnung rechtspopulistischer und rechtsextremer Positionen wie die der AFD und die von Frau von Storch im Besonderen.
Sie hatte noch vor wenigen Monaten einen Schießbefehl auf geflüchtete Frauen und Kinder an der Grenze nicht ausgeschlossen.

Diese Menschenkette hat der AFD - vor allem aber auch der Stadt Menden - eindrucksvoll gezeigt, dass in Menden kein Platz für rechtspopulistische und menschenverachtende Botschaften und Parolen ist.

Humanitäre Katastrophe für Schutzsuchende verhindern!

6. April 2020

Wir unterstützen den Antrag der Initiative
"Menden solidarisch - Bündnisstadt sichere Häfen"
Unterstützer-Unterschriften werden digital gesammelt

Quarantäne-Diskussion in Menden

4. April 2020

Markus Kisler gibt eine Stellungnahme ab.

Corona - Kooperation statt Konkurrenz

29. März 2020

Wir informieren über die Haltung der Bundes-Grünen und nennen seriöse Informationsquellen zur Pandemie.

Austausch zum Frauentag in Menden

8. März 2020

Frauen berichteten von ihrem Arbeits- und Familienleben.
Das Fazit:
Es ist Zeit für Anerkennung, gerechte Bezahlung und gute Arbeitsbedingungen!

#WhoCares? we do!

4. März 2020

Einstimmen auf Frauentag mit Live-Musik und Quizz
Janine Bauer singt - Alexander Schwarze begleitet - Frauen und Männer quizzen.

Wir setzen uns ein für ein Offenes Jugendangebot am Papenbusch

28. Februar 2020

Die persönlichkeitsstärkenden Jugendhilfeangebote waren nie notwendiger als jetzt.

Der Rechtsanspruch in der Offenen Ganztagsschule kommt

28. Februar 2020

Wir wollen, dass die Stadt Menden rechtzeitig in die Planungen für den notwendigen Ausbau der OGS einsteigt. Denn 2025 hat jedes Schulkind ein rechtlich verbrieftes Anrecht.

Wir brauchen gesicherte Fahrradabstellplätz in der Innenstadt

28. Februar 2020

Ohne Auto in die Stadt - das schont die Luft und das Klima, vermeidet Lärm und trägt so zu einer lebenswerten Stadt bei.
Gut geht das mit E-Bike - aber wohin mit dem wertvollen Fahrzeug während des Aufenthaltes?

#Hanau - wir trauern. Solidarität statt Rassismus.

22. Februar 2020

Liebe Mitbürger*innen, Nachbar*innen, Freund*innen,
der rassistische Terroranschlag in Hanau ist erschütternd. Wir sind solidarisch mit allen von Rassismus und Hass Betroffenen.

Dear fellow citizens, neighbours, friends,
the racist terror attack in Hanau is shocking. We stand in solidarity with all those affected by racism
and hate.

Bodenkühlleistung für den Klimaschutz nutzen

22. Februar 2020

Die Grüne Fraktion möchte im Umweltausschuss Informationen zur Bodenkühlleistung und zu den Handlungsmöglichkeiten für Kommunen