BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Menden

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Menden

Spielfläche für die Innenstadt

10. November 2018

Wir beantragten deshalb in der letzten Sitzung Kinder- und Jugedhilfe die Wiederaufnahme der Planung einer Spielfläche an zentraler, einsehbarer und sicherer Stelle in der Mendener Innenstadt.


Rat und Kinder- und Jugendhilfeausschuss beschlossen im Jahr 2016 den Mendener Spielraumplan. Dieser stützt sich auf rechtsverbindliche Grundlagen, wie
 

  • die UN Kinderrechtskonvention, in der es heißt: "Bei allen Maßnahmen, die Kinder betreffen, (...), ist das Wohl des Kindes ein Gesichtspunkt, der vorrangig zu berücksichtigen ist. Konkret bedeutet dies, dass das vorgeschriebene Abwägungsgebot im Planungsrecht das Kindeswohl vorrangig vor anderen Gesichtspunkten zu beurteilen hat.
  • das Sozialgesetzbuch acht: § 80 verpflichtet zu einer bedarfsgerechten Jugendhilfeplanung, zu der auch Spielflächenplanung gehört.
  • das Baugesetzbuch, das Kommunen verpflichtet, ihren Bürgerinnen und Bürgern, insbesondere den Kindern und Jugendlichen ausreichend Freiflächen zum Aufenthalt, zum Spielen und für Aktivitäten im Freien zur Verfügung zu stellen und zu erhalten.


Dieser gesetzlich geregelten Verpflichtung kommen wir bisher insbesondere in der Innenstadt nicht in genügendem Maß nach. Obwohl die Innenstadt zu den deutlich einwohnerdichtesten Bezirken in Menden gehört, haben wir gerade hier seit vielen Jahren schon einen eklatanten Spielflächenfehlbedarf von rund 4000 Quadratmeter.

Unseres Erachtens liegt es daran, dass bei großen innerstädtischen Planungsvorhaben vorrangig andere Interessen berücksichtigt wurden und der Anspruch der Freiräume für Kinder und Jugendliche nachrangig oder gar keine Beachtung fand. Die Beispiele aus den letzten Jahren sind die Bahnhofsbebauung oder die Bebauung der ehemaligen KME-Flächen. Gute Ansätze dagegen zeigten sich bei der Umgestaltung der Fußgängerzone. Hier sind einige Spielelemente aufgestellt worden. Eine weitere Chance, anregungsreiche bespielbare Flächen im Herzen Mendens zu bekommen und so unser Zentrum als Lebens-, Lern- und Spielort für Kinder und Jugendliche zugestalten, bot sich in Zusammenhang mit dem Bürgerhausprojekt. Attraktive Spielflächen für mehrere Altersstufen waren an zentraler, einsehbarer und sicherer Stelle vorgeschlagen. Nachdem das Projekt Bürgerhaus aber nicht weiter verfolgte wurde, kippte damit auch die Planung für den Spielplatz.

Es ist nicht hinnehmbar, dass der Plan für diesen dringend benötigte Spielplatz nicht weiterverfolgt wird, weil etwas anderes fallengelassen wurde.

Spielräume sind kein Nebenprodukt, sondern es gibt rechtlich einen klaren isolierten Auftrag. Den müssen wir erfüllen.

Deshalb beantragen wir, die Planungen für eine Spielfläche an zentraler, einsehbarer und sicherer Stelle in der Mendener Innenstadt wieder aufzugreifen und eine Umsetzung vorzubereiten.

Humanitäre Katastrophe für Schutzsuchende verhindern!

6. April 2020

Wir unterstützen den Antrag der Initiative
"Menden solidarisch - Bündnisstadt sichere Häfen"
Unterstützer-Unterschriften werden digital gesammelt

Quarantäne-Diskussion in Menden

4. April 2020

Markus Kisler gibt eine Stellungnahme ab.

Corona - Kooperation statt Konkurrenz

29. März 2020

Wir informieren über die Haltung der Bundes-Grünen und nennen seriöse Informationsquellen zur Pandemie.

Austausch zum Frauentag in Menden

8. März 2020

Frauen berichteten von ihrem Arbeits- und Familienleben.
Das Fazit:
Es ist Zeit für Anerkennung, gerechte Bezahlung und gute Arbeitsbedingungen!

#WhoCares? we do!

4. März 2020

Einstimmen auf Frauentag mit Live-Musik und Quizz
Janine Bauer singt - Alexander Schwarze begleitet - Frauen und Männer quizzen.

Wir setzen uns ein für ein Offenes Jugendangebot am Papenbusch

28. Februar 2020

Die persönlichkeitsstärkenden Jugendhilfeangebote waren nie notwendiger als jetzt.

Der Rechtsanspruch in der Offenen Ganztagsschule kommt

28. Februar 2020

Wir wollen, dass die Stadt Menden rechtzeitig in die Planungen für den notwendigen Ausbau der OGS einsteigt. Denn 2025 hat jedes Schulkind ein rechtlich verbrieftes Anrecht.

Wir brauchen gesicherte Fahrradabstellplätz in der Innenstadt

28. Februar 2020

Ohne Auto in die Stadt - das schont die Luft und das Klima, vermeidet Lärm und trägt so zu einer lebenswerten Stadt bei.
Gut geht das mit E-Bike - aber wohin mit dem wertvollen Fahrzeug während des Aufenthaltes?

#Hanau - wir trauern. Solidarität statt Rassismus.

22. Februar 2020

Liebe Mitbürger*innen, Nachbar*innen, Freund*innen,
der rassistische Terroranschlag in Hanau ist erschütternd. Wir sind solidarisch mit allen von Rassismus und Hass Betroffenen.

Dear fellow citizens, neighbours, friends,
the racist terror attack in Hanau is shocking. We stand in solidarity with all those affected by racism
and hate.

Bodenkühlleistung für den Klimaschutz nutzen

22. Februar 2020

Die Grüne Fraktion möchte im Umweltausschuss Informationen zur Bodenkühlleistung und zu den Handlungsmöglichkeiten für Kommunen