BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Menden

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Menden

stille Erhohlung von Mensch und Natur unter einer Autobahnbrücke??

24. Oktober 2019

Auf eine Veröffentlichung der Stadt Menden zur Entwicklung der Oeseteiche gibt es eine grüne Reaktion:

Die Renaturierung der Oeseteiche soll der stillen Naherholung unserer Bürger dienen und gleichzeitig Lebensraum und Rückzugsort für die heimische Flora und Fauna bieten. Die Grünen begrüßen dieses Projekt ausdrücklich, denn es erfüllt die Anforderungen unserer Zeit: Schutz der Artenvielfalt und des Klimas sowie die Möglichkeit für die Menschen vor Ort, ihre Freizeit gesund zu verbringen - in der Natur "vor der Haustüre".  Einen gewaltigen Haken gibt es für das Projekt: Diese Ziele lassen sich nicht erreichen, wenn der Schwerlastverkehr auf der an dieser Stelle geplanten A46 - Autobahnbrücke beträchtlichen Lärm und Schadstoff ausstößt.


Die vorgesehene Trasse passiert die Oeseaue in 100 m Entfernung zu den Oeseteichen. Erholungssuchende Menschen werden diesen Ort meiden. Selten gewordene Tierarten würden vertrieben. Mit Blick auf den Artenschutz ein Drama: An den Oeseteichen rasten Limikolen auf dem Zug, Rohrdommeln und Schwarzstörche sind Nahrungsgäste. Besonders geschützte Vogelarten, wie Flussregenpfeiffer und Kiebitz brüten bisher regelmäßg hier. Bei diesen Arten wurde eine Effektdistanz von 200 m ermittelt. In dieser Distanz wird das Umfeld von Lärmquellen gemieden. Als frei brütende Vögel sind sie besonders durch Lärm gefährdet.


Die gewollte Wirkung der Oeseteichmaßnahme, in die mehrere Hunderttausend Euro Steuergelder fließen, würde durch den A46 Bau völlig verpuffen. Als unfassbaren Natur- Klima- und Finanzfrevel stufen die GRÜNEN den Bau der A46 auch an dieser Stelle ein.


Ingrid Ketzscher

Klimabündnisvertreterin


Grund zur Freude: Bessere Mobilität für Menden!

Stadtentwicklung, Verkehr, Klimaschutz · 30. Juni 2015

Wir haben Grund zum Freuen: Es bewegt sich was in Menden für Fußgänger, Radfahrer, Rollstuhlfahrer, Bus- und Bahnnutzer.
Unser beharrlicher langjähriger Einsatz für eine moderne Mobilität bringt endlich Ergebnisse.

Mini-Schulreinigung geht zu Lasten der Kinder

Bildung, Finanzen, Kinder/Jugend/Familie · 29. Juni 2015

Nur die GRÜNE Fraktion hat sich im Stadtrat am Dienstag für eine deutliche Wieder-Ausweitung der Schulreinigung eingesetzt. Obwohl bei der Reinigung weit mehr eingespart wurde als erwartet, lehnten die anderen Parteien den klaren Wunsch der Schulen ab.

Wichtiger nächster Schritt für ein neues Bürgerhaus

Stadtentwicklung, Soziales, Wirtschaft · 28. Juni 2015

Als Grüne Fraktion haben wir im Stadtrat am Dienstag bei einer Enthaltung zugestimmt, für das Bürgerhaus und die beiden anliegenden Plätze (Parkplatz vorm Neuen Rathaus, Platz unterm Zeltdach) einen Architektenwettbewerb auszuschreiben.

Kirchenasyl in Menden

Soziales · 22. Mai 2015

Heute haben wir uns als GRÜNE Fraktion vor Ort über das Kirchenasyl in der evangelischen Gemeinde informiert und wie wir unterstützen können. Das Dublin-III-Abkommen bedroht das Leben des Mendener Flüchtlings.

Was ist es uns wert, unseren Familien gerechte und bezahlbare KITA-Plätze anzubieten?

12. Mai 2015

Rot-Grüne Landesregierung verteilt jährlich 150 Millionen an die Kommunen, damit die Beiträge bezahlbar bleiben.

Atommüll ohne Ende - keine Lösung in Sicht

3. Mai 2015

Jochen Stay vergleicht die unverantwortliche Haltung zur Atomenergie mit dem "Fliegen ohne Landebahn"

Stadt soll 100% Erneuerbare Energie beziehen

Klimaschutz, Wirtschaft, Umwelt · 26. April 2015

Heute vor 29 Jahren explodierte das Atomkraftwerk in Tschernobyl. Wir GRÜNE nehmen dies zum Anlass, erneut den Antrag an den Stadtrat zu stellen, den Strombezug der Stadt zu 100% auf Strom aus Erneuerbaren Energien umzustellen.

Jochen Stay kommt nach Menden!

Klimaschutz, Umwelt, Wirtschaft · 21. April 2015

Dem "Atommüll ohne Ende" widmen wir einen politischen Themenabend am kommenden Freitag, den 24.4. um 19 Uhr mit Jochen Stay. Als Sprecher der bundesweiten Anti-Atom-Organisation .ausgestrahlt ist er vielleicht der bekannteste Kopf der deutschen Anti-Atom-Bewegung.

Auch Kinder müssen beteiligt werden bei Überlegungen zu Treffs!

Kinder/Jugend/Familie, Stadtentwicklung · 20. April 2015

Eine Befragung von Teenies und Jugendlichen in Menden soll als Grundlage dienen für eine Neuorganisation der städtischen Kinder- und Jugendtreffs.
Die Interessen von Kindern sollen nicht abgefragt, also auch nicht berücksichtigt werden. Wir fordern deshalb im Einklang mit der UN-Kinderrechtskonvention, auch eine geeignete Partizipation von …

Kinder aus Flüchtlingsfamilien bedürfen spezieller Betreuung

Kinder/Jugend/Familie, Soziales, Integration ·  8. April 2015

Die Grüne Ratsfraktion beantragt für die kommende Sitzung des KJHA den Tagesordnungspunkt "Berücksichtigung der Betreuungsbedarfe und heilpädagogischen Bedarfe von Kindern aus Flüchtlingsfamilien".