BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Menden

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Menden

stille Erhohlung von Mensch und Natur unter einer Autobahnbrücke??

24. Oktober 2019

Auf eine Veröffentlichung der Stadt Menden zur Entwicklung der Oeseteiche gibt es eine grüne Reaktion:

Die Renaturierung der Oeseteiche soll der stillen Naherholung unserer Bürger dienen und gleichzeitig Lebensraum und Rückzugsort für die heimische Flora und Fauna bieten. Die Grünen begrüßen dieses Projekt ausdrücklich, denn es erfüllt die Anforderungen unserer Zeit: Schutz der Artenvielfalt und des Klimas sowie die Möglichkeit für die Menschen vor Ort, ihre Freizeit gesund zu verbringen - in der Natur "vor der Haustüre".  Einen gewaltigen Haken gibt es für das Projekt: Diese Ziele lassen sich nicht erreichen, wenn der Schwerlastverkehr auf der an dieser Stelle geplanten A46 - Autobahnbrücke beträchtlichen Lärm und Schadstoff ausstößt.


Die vorgesehene Trasse passiert die Oeseaue in 100 m Entfernung zu den Oeseteichen. Erholungssuchende Menschen werden diesen Ort meiden. Selten gewordene Tierarten würden vertrieben. Mit Blick auf den Artenschutz ein Drama: An den Oeseteichen rasten Limikolen auf dem Zug, Rohrdommeln und Schwarzstörche sind Nahrungsgäste. Besonders geschützte Vogelarten, wie Flussregenpfeiffer und Kiebitz brüten bisher regelmäßg hier. Bei diesen Arten wurde eine Effektdistanz von 200 m ermittelt. In dieser Distanz wird das Umfeld von Lärmquellen gemieden. Als frei brütende Vögel sind sie besonders durch Lärm gefährdet.


Die gewollte Wirkung der Oeseteichmaßnahme, in die mehrere Hunderttausend Euro Steuergelder fließen, würde durch den A46 Bau völlig verpuffen. Als unfassbaren Natur- Klima- und Finanzfrevel stufen die GRÜNEN den Bau der A46 auch an dieser Stelle ein.


Ingrid Ketzscher

Klimabündnisvertreterin


Eingangsklasse in Hüingsen erhalten!

9. Januar 2013

Wir stehen zu unserem Wort aus dem Sommer 2012, dass in Hüingsen eine Eingangsklasse gebildet wird, wenn genügend Anmeldungen zusammen kommen. Und wenn es sich irgendwie vermeiden lässt, sollten wir gerade in der Anne-Frank-Schule keine Klassen mit der Maximalzahl von 28 SchülerInnen bilden.

Grüne Fahrt zur Demo ""Wir haben es satt!""

3. Januar 2013

""Wir haben Agrarfabriken satt satt! Gutes Essen, gute Landwirtschaft. Jetzt!"" Unter diesem Motto steht eine Großdemo am 19.01. in Berlin - passend zur gleichzeitig stattfindenden Grünen Woche. Auch die Mendener Grünen wollen sich beteiligen und planen eine Fahrt nach Berlin.

Worte zum Jahreswechsel 2012/13

31. Dezember 2012

In Menden wurden im Jahr 2012 Türen geöffnet. Eine Tür öffnet sich zu mehr Anerkennung und Wertschätzung der Vielfalt in unserer Stadt. Es ist die Verschiedenartigkeit unserer Bürger, die Menden lebendig, flexibel und damit reicher macht. Eine barriere- und diskriminierungsfreie Stadt

Weltladen-Website durch Unterstützung der Grünen

17. Dezember 2012

Der Weltladen Menden ist nun auch mit einer eigenen Website im Internet vertreten. Möglich wurde dies durch den Anstoß und Hilfe bei der Erstellung durch die Mendener Grünen.
Auf der Website kann man nun auch online mehr über den Weltladen, seine Geschichte und die Grundidee des Fairen Handels erfahren. Oder im Sortiment stöbern, Produkte …

Pläne für veränderte Schulanfangszeiten - zahlreiche GAL-Fragen

16. Dezember 2012

Zum Vorschlag von Märkischem Kreis bzw. MVG für veränderten Unterrichtsbeginn in zahlreichen Mendener Schulen hat die GAL einen Tagesordnungspunkt für die kommende Sitzung des Schulausschusses beantragt. Dafür - gern aber auch schon vorher - bitten wir zudem um die schriftliche Beantwortung folgender Fragen durch die Stadtverwaltung:

Fairer Nikolaus in der Innenstadt

6. Dezember 2012

Die Grüne Jugend Menden trifft sich jeden Dienstag um 19 Uhr im Café ""Fuchs + Hase"" gegenüber dem Alten Rathaus. Zum Nikolaustag waren Mitglieder der Grünen Jugend in der Fußgängerzone unterwegs und haben Schokoladen-Nikoläuse aus Fairem Handel und biologischem Anbau verteilt. Getreu dem eigenen Motto ""Verantwortung übernehmen und Spaß haben"" …

Steigende Strompreise: Privilegien der Großunternehmen abschaffen!

20. November 2012

Nicht der Ausbau der Erneuerbaren Energien lässt den Strompreis steigen. Die Privilegien der Großunternehmen gehören abgeschafft! Denn sie sind die eigentliche Ursache für die Preiserhöhung der kleinen Verbraucher.
Der Geschäftsführer der Mendener Stadtwerke ist zu Recht verärgert

Bolzplatz am HGG muss erhalten werden

19. November 2012

Gegen den Verkauf des Bolzplatzes am HGG zur Haushaltssanierung wenden wir uns mit einem Antrag. Es kann nicht sein, dass in der Stadtmitte Spielflächen fehlen und die Verwaltung mit der Suche nach geeigneten Flächen beauftragt ist, gleichzeitig aber genau eine solche Fläche verkauft wird.

Dornröschenschlaf beenden - Ambitionierten qualitätsvollen U3-Ausbau jetzt endlich anpacken

16. November 2012

Seit Jahren haben wir Grüne gewarnt und auf zügigen U3-Ausbau in Menden gedrängt. Nun endlich - nach langem Dornröschenschlaf und erst kurz vor Toreschluss - schlägt auch die Verwaltung einen umfangreichen Ausbau vor. Gemeinsam mit Katja Dörner MdB, Mitglied der Grünen Bundestagsfraktion und dort Sprecherin für Kinder- und Familienpolitik, …

Abwahlverfahren - Offener Brief von Andreas Salmen

14. November 2012

""Ihren Bestrebungen Herrn Bürgermeister Fleige abwählen zu lassen konnte ich bisher nur mit, gelinde gesagt, Unverständnis folgen. Das neu aufgegriffene Thema Feuerwehr lässt das ganze Verfahren aber vollends ins Groteske abgleiten. Der vorbeugende Brandschutz kostet die Stadt Menden 2,2 Millionen Euro pro Jahr