BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Menden

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Menden

stille Erhohlung von Mensch und Natur unter einer Autobahnbrücke??

24. Oktober 2019

Auf eine Veröffentlichung der Stadt Menden zur Entwicklung der Oeseteiche gibt es eine grüne Reaktion:

Die Renaturierung der Oeseteiche soll der stillen Naherholung unserer Bürger dienen und gleichzeitig Lebensraum und Rückzugsort für die heimische Flora und Fauna bieten. Die Grünen begrüßen dieses Projekt ausdrücklich, denn es erfüllt die Anforderungen unserer Zeit: Schutz der Artenvielfalt und des Klimas sowie die Möglichkeit für die Menschen vor Ort, ihre Freizeit gesund zu verbringen - in der Natur "vor der Haustüre".  Einen gewaltigen Haken gibt es für das Projekt: Diese Ziele lassen sich nicht erreichen, wenn der Schwerlastverkehr auf der an dieser Stelle geplanten A46 - Autobahnbrücke beträchtlichen Lärm und Schadstoff ausstößt.


Die vorgesehene Trasse passiert die Oeseaue in 100 m Entfernung zu den Oeseteichen. Erholungssuchende Menschen werden diesen Ort meiden. Selten gewordene Tierarten würden vertrieben. Mit Blick auf den Artenschutz ein Drama: An den Oeseteichen rasten Limikolen auf dem Zug, Rohrdommeln und Schwarzstörche sind Nahrungsgäste. Besonders geschützte Vogelarten, wie Flussregenpfeiffer und Kiebitz brüten bisher regelmäßg hier. Bei diesen Arten wurde eine Effektdistanz von 200 m ermittelt. In dieser Distanz wird das Umfeld von Lärmquellen gemieden. Als frei brütende Vögel sind sie besonders durch Lärm gefährdet.


Die gewollte Wirkung der Oeseteichmaßnahme, in die mehrere Hunderttausend Euro Steuergelder fließen, würde durch den A46 Bau völlig verpuffen. Als unfassbaren Natur- Klima- und Finanzfrevel stufen die GRÜNEN den Bau der A46 auch an dieser Stelle ein.


Ingrid Ketzscher

Klimabündnisvertreterin


1.Mai: Klima-Wandern Waldemei - wir sind dabei

24. April 2019

Teilnehmen und damit ein Zeichen setzen
für den Schutz unseres wertvollen Waldes Waldemei
für den Schutz unseres lokalen sowie globalen Klimas

Bäume schützen bei Baumaßnahmen

5. April 2019

Wir setzen uns dafür ein, dass es in Zukunft nicht mehr zu Schäden an unseren wertvollen Stadtbäumen im Zuge von Baumaßnahmen kommt.

"gute Bildung von Anfang an" braucht ein besseres Kita-Gesetz

8. Januar 2019

GRÜNE bekräftigen die Forderung des Jugendamtelternrates nach guter Bildung von Anfang an

25 Jahre Biodiversitätsabkommen: global denken - lokal handeln

30. Dezember 2018

Damit die Vögel zwitschern und die Schmetterlinge und Wildbienen fliegen im Grünzug Hönne in der Innenstadt, wollen die Grünen eine ökologische Aufwertung des Plans zum Grünen Weg.

Wir holen die Weltklimakonferenz nach Menden

12. Dezember 2018

Rettet die Weltgemeinschaft unser Klima?
persönliche Eindrücke direkt aus der Weltklimakonferenz in Kattowic durch eine Life-Schaltung

Bürgerbeteiligung zur A46 auf unsere Weise

20. November 2018

A46 - Aufruf zur Aktion "Lebende Flugblätter"
am 4. Dezember in Menden
Eine Bürgerbeteiligung von unten

Biologische Vielfalt in Kommunen

19. November 2018

Grünflächen unserer Städte könnten durch geeignete Planung und zielorientiertes Handeln wahre „Naturparadiese“ sein.
Wir beantragen, dem Bündnis "Biologische Vielfalt in Kommunen" beizutreten.

Fahrradklimatest 2018 noch bis Ende November!

19. November 2018

Macht Radfahren in Deiner Stadt Spaß oder ist es Stress? Vom 01. September bis zum 30. November können Radfahrende in Deutschland wieder über das Radklima in ihrer Stadt abstimmen.

Kinder- und Teenieangebote am Papenbusch nicht wegkürzen

19. November 2018

Wir sprechen uns vehement dagegen aus, die wichtigen offenen Angebote an Kinder, Teenies und Familien einzusparen, um von den freiwerden Mitteln einen Quartiersmanager zu finanzieren.
Quartiersmanager zusätzlich einstellen, nicht als Ersatz!

Spielfläche für die Innenstadt

10. November 2018

Obwohl die Innenstadt zu den deutlich einwohnerdichtesten Bezirken in Menden gehört, haben wir gerade hier seit vielen Jahren schon einen eklatanten Spielflächenfehlbedarf von rund 4000 Quadratmeter. Endlich handeln!