BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Menden

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Menden

stille Erhohlung von Mensch und Natur unter einer Autobahnbrücke??

24. Oktober 2019

Auf eine Veröffentlichung der Stadt Menden zur Entwicklung der Oeseteiche gibt es eine grüne Reaktion:

Die Renaturierung der Oeseteiche soll der stillen Naherholung unserer Bürger dienen und gleichzeitig Lebensraum und Rückzugsort für die heimische Flora und Fauna bieten. Die Grünen begrüßen dieses Projekt ausdrücklich, denn es erfüllt die Anforderungen unserer Zeit: Schutz der Artenvielfalt und des Klimas sowie die Möglichkeit für die Menschen vor Ort, ihre Freizeit gesund zu verbringen - in der Natur "vor der Haustüre".  Einen gewaltigen Haken gibt es für das Projekt: Diese Ziele lassen sich nicht erreichen, wenn der Schwerlastverkehr auf der an dieser Stelle geplanten A46 - Autobahnbrücke beträchtlichen Lärm und Schadstoff ausstößt.


Die vorgesehene Trasse passiert die Oeseaue in 100 m Entfernung zu den Oeseteichen. Erholungssuchende Menschen werden diesen Ort meiden. Selten gewordene Tierarten würden vertrieben. Mit Blick auf den Artenschutz ein Drama: An den Oeseteichen rasten Limikolen auf dem Zug, Rohrdommeln und Schwarzstörche sind Nahrungsgäste. Besonders geschützte Vogelarten, wie Flussregenpfeiffer und Kiebitz brüten bisher regelmäßg hier. Bei diesen Arten wurde eine Effektdistanz von 200 m ermittelt. In dieser Distanz wird das Umfeld von Lärmquellen gemieden. Als frei brütende Vögel sind sie besonders durch Lärm gefährdet.


Die gewollte Wirkung der Oeseteichmaßnahme, in die mehrere Hunderttausend Euro Steuergelder fließen, würde durch den A46 Bau völlig verpuffen. Als unfassbaren Natur- Klima- und Finanzfrevel stufen die GRÜNEN den Bau der A46 auch an dieser Stelle ein.


Ingrid Ketzscher

Klimabündnisvertreterin


Erhalt der Bahnstrecke Menden Hemer

25. November 2009

Für den Erhalt der Bahnstrecke Menden Hemer war am Samstag der Oesetalbahnverein mit tatkräftiger Unterstützung der Grünen aktiv

A46-Verkehrsgutachten zeigt: Keine Entlastungswirkung, Autobahn unnütz

17. November 2009

Die Verkehrsuntersuchung zur A46, speziell für das Mendener Stadtgebiet, haben die Grünen studiert und geben eine ausführliche kritische Bewertung ab:

Zukunft des Rahel-Varnhagen-Kollegs in Menden ist für Grüne keine Frage

17. November 2009

Das Rahel-Varnhagen-Kolleg ist ein wichtiger Bestandteil des Bildungsangebots in Menden. Wir stehen klar zu diesem Angebot und zum Standort des Kollegs in Menden.Völlig unverständlich ist für uns Grüne, wieso im Zusammenhang mit dem erweiterten Raumbedarf überhaupt die Akzeptanz dieses wichtigen Bildungsangebots diskutiert wird.

Aufbruch für Demokratie

9. November 2009

Zum 9. November, dem 20. Jahrestag des Mauerfalls und gleichzeitig dem Jahrestag der Reichspogromnacht, erklären Claudia Roth und Cem özdemir, Bundesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN:

Untote bekämpfen ist Bürgerpflicht

3. November 2009

Im Wahlkampf hatte Volker Fleige seine Meinung zur A 46 deutlich formuliert: Sie scheine ihm wie eine Untote, die immer in Wahlkampfzeiten aus dem Keller geholt werde. Peter Köhler, Sprecher der GAL: ""Wenn Untote nicht aufgehalten werden, bringen sie Verderben über das Land und Schrecken über die Bewohner.""

Hüingsen ist Verlierer beim A46-Bau

27. Oktober 2009

Der Stadtteil Hüingsen zählt zu den Verlierern durch die Autobahn. Das ist ein Ergebnis der Wirkungsstudie UVP zur A46. Dennoch will Wolfgang Exler, Hüingser Ratsvertreter und CDU-Landtagskandidat, den Bau vorantreiben.

GAL-Fraktion konstituiert

26. Oktober 2009

Am 26.10.2009 hat sich die Fraktion Grün-Alternative Liste (GAL) für die neue Wahlperiode formal zusammengeschlossen. Ihr gehören die 7 Ratsmitglieder an, die über die Liste der Grünen in den Stadtrat eingezogen sind:

Verladeeinrichtung für Container auf Mendener Gebiet

18. Oktober 2009

Prognosen deuten wieder auf einen zukünftig deutlich steigenden Gütertransport auf der Schiene hin, Umschlaganlagen des Kombinierten Verkehrs werden mit bis zu 85% gefördert. Die GAL-Fraktion beantragt deshalb: Die Verwaltung wird beauftragt, die Perspektiven und Möglichkeiten zur Einrichtung einer Verladeeinrichtung für Container zum Kombinierten …

Menden versäumt erste Chance der Mitwirkung bei der A46 Trassenbewertung

14. Oktober 2009

Während sich die anderen von der A46 betroffenen Kommunen bereits mit der Wirkungsstudie zur A46 befassen und eine erste eigene Bewertung vorgenommen haben, verhält sich die Stadt Menden abwartend. Dadurch wird sie vor dem interkommunalen Arbeitstreffen keine Stellungnahme erarbeiten können. Die Chance, eine abgestimmte Mendener Sichtweise …

Unternehmerinitiative Pro A 46: Initiator tritt Bürgerrechte mit Füßen

5. Oktober 2009

Die angebliche Verkehrsentlastung durch die A 46 wird sich als Belastung für unsere Region entpuppen; der
Initiator tritt Bürgerrechte mit Füßen. Die vorhandenen Verkehrentwicklungspläne der Städte zeigen: Die Hoffnungen auf eine Verkehrsentlastung werden sich nicht erfüllen. Stattdessen kommt es an vielen Stellen durch die Autobahn zu einer …