BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Menden

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Menden

stille Erhohlung von Mensch und Natur unter einer Autobahnbrücke??

24. Oktober 2019

Auf eine Veröffentlichung der Stadt Menden zur Entwicklung der Oeseteiche gibt es eine grüne Reaktion:

Die Renaturierung der Oeseteiche soll der stillen Naherholung unserer Bürger dienen und gleichzeitig Lebensraum und Rückzugsort für die heimische Flora und Fauna bieten. Die Grünen begrüßen dieses Projekt ausdrücklich, denn es erfüllt die Anforderungen unserer Zeit: Schutz der Artenvielfalt und des Klimas sowie die Möglichkeit für die Menschen vor Ort, ihre Freizeit gesund zu verbringen - in der Natur "vor der Haustüre".  Einen gewaltigen Haken gibt es für das Projekt: Diese Ziele lassen sich nicht erreichen, wenn der Schwerlastverkehr auf der an dieser Stelle geplanten A46 - Autobahnbrücke beträchtlichen Lärm und Schadstoff ausstößt.


Die vorgesehene Trasse passiert die Oeseaue in 100 m Entfernung zu den Oeseteichen. Erholungssuchende Menschen werden diesen Ort meiden. Selten gewordene Tierarten würden vertrieben. Mit Blick auf den Artenschutz ein Drama: An den Oeseteichen rasten Limikolen auf dem Zug, Rohrdommeln und Schwarzstörche sind Nahrungsgäste. Besonders geschützte Vogelarten, wie Flussregenpfeiffer und Kiebitz brüten bisher regelmäßg hier. Bei diesen Arten wurde eine Effektdistanz von 200 m ermittelt. In dieser Distanz wird das Umfeld von Lärmquellen gemieden. Als frei brütende Vögel sind sie besonders durch Lärm gefährdet.


Die gewollte Wirkung der Oeseteichmaßnahme, in die mehrere Hunderttausend Euro Steuergelder fließen, würde durch den A46 Bau völlig verpuffen. Als unfassbaren Natur- Klima- und Finanzfrevel stufen die GRÜNEN den Bau der A46 auch an dieser Stelle ein.


Ingrid Ketzscher

Klimabündnisvertreterin


Bewertung zu Urteil und neuem Termin zur Kommunalwahl 2009

18. Februar 2009

Das Verbot des Kommunalwahltermins am 07. Juni durch das Verfassungsgericht ist ein Sieg für die Demokratie und bedeutet eine deutliche Schlappe für CDU und FDP. Doch statt die Kommunalwahl mit der Bundestagswahl zusammen zu legen, geht die schamlose Trickserei nahtlos weiter.

Naturschutzgebiet Rodenberg wird weiter angeknabbert

18. Februar 2009

Am Stein hat die Verwaltung Fakten geschaffen, die einen unverhältnismäßigen Eingriff in unser Naturschutzgebiet Rodenberg zur Folge haben. Die Grünen werden nun aktiv, bevor ein Schaden eintritt.

Zur aktuellen Schulpolitik für weiterführende Schulen

13. Februar 2009

Die GAL kritisiert die schwarzgelbe Schulpolitik: ""Das ist ein klassisches Beispiel, wie die Städte nach politischen Fehlentscheidungen von der schwarz-gelben Landesregierung hängen gelassen werden!"" So kommentiert GAL-Fraktionssprecher Peter Köhler die Nachricht über ausbleibende Fördermittel für den Ganztagsausbau.

So geht das gar nicht!

13. Februar 2009

Ein seltener und wertvoller Baumbestand mit Ulmen und hunderten weiterer Bäume am Hönnehang unterhalb der Unnaer Straße soll im März gefällt werden. So will es laut Pressebericht das Landesstraßenbauamt. „Diese Aussage wundert uns schon sehr"", so Ingrid Ketzscher

Mitgliederversammlung der Grünen

5. Februar 2009

Mit einem herzlichen Willkommensgruß wurde die Grüne Jugend Menden in den Ortsverband Bündnis 90/die Grünen aufgenommen: „Wir finden es gut, dass Ihr nicht denkt `die machen das schon`, sondern dass Ihr das `Selbermachen` vorzieht und Euch mit uns gemeinsam für ein nachhaltiges, gerechtes und vielfältiges Menden einsetzen wollt ...

Bahn-Sonderverkehre und Verbindung des Ruhrtalradweges zur LGS

4. Februar 2009

Es liegt im eigenen Interesse der Stadt Menden, sich sowohl für die Bahn-Sonderverkehre, alsauch für die Verbindung des Ruhrtalradweges zur LGS stark zu machen.
Die Grünen beantragen aus diesem Grunde:

Rede der GAL zum Haushalt 2009

27. Januar 2009

Zahlen in einem Haushalt entstehen nicht von selbst. Sie sind das Abbild politischer Entscheidungen, die getroffen wurden. Das ist beim Mendener Haushalt nicht anders. Als erstes fallen natürlich die erheblichen Defizite auf, die uns für dieses und die folgenden Jahre vorhergesagt werden. Diese Defizite stehen da aber sicher nicht, weil der …

Sozialklausel - eine Bewertung der Mendener Grünen

23. Januar 2009

Wir möchten, dass die Mendener Sozialklausel ihren Namen verdient. Wir möchten den Bürgerinnen und Bürgern, die nur über geringe finanzielle Mittel verfügen, die Teilhabe ermöglichen an den Bildungs- und Freizeitangeboten der Stadt.

Jubeln und Weiterkämpfen

23. Januar 2009

Seit genau 90 Jahren dürfen Frauen in Deutschland wählen und gewählt werden. „Ein Grund zum Feiern“, sagt Ingrid Ketzscher von den Mendener Grünen.

Grüne nehmen Stellung zum Landgerichtsurteil zur Baukreditaffäre

20. Januar 2009

Aus Sicht der Grünen nimmt die gerichtliche Auseinandersetzung zur Baukreditaffäre einen positiven Verlauf. Positiv deshalb, weil der Verbraucherschutz durch ein höchstrichterliches Grundsatzurteil des Bundesgerichtshof gestärkt wird: Die grundsätzliche Verantwortung und die damit verbundene Aufklärungspflicht von Darlehensgebern gegenüber ihren …