BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Menden

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Menden

Austausch zum Frauentag in Menden

8. März 2020

Care-Worker*innen sind das Rückgrat unserer Gesellschaft. Sie kümmern sich in jeglichen Lebenslagen, erziehen, pflegen und unterstützen uns. Dabei arbeiten sie oft für wenig Lohn über alle Belastungsgrenzen hinweg. Es ist Zeit für Anerkennung, gerechte Bezahlung und gute Arbeitsbedingungen!


Wir wollen die Attraktivität von Care-Berufen erhöhen und die Voraussetzungen schaffen, damit Menschen diesen auch lange nachgehen können (und wollen!). Denn in Zukunft brauchen wir noch deutlich mehr Menschen, die in Pflege und Erziehung arbeiten.


Care-Worker*innen kümmern sich. Kümmert’s dich?

Wir wollen die Arbeitsbedingungen in sozialen Berufen verbessern. Konkret heißt das:

mehr Personal,

bessere Bezahlung

geringere Arbeitszeit

mehr Mitsprache und Aufstiegsmöglichkeiten


Mitgefühl ist schön. Mitbestimmung noch schöner.

Allgemein verbindliche Tarifverträge für Soziale Berufe: Wir setzen uns für branchenweit verbindliche Tarifverträge von Gewerkschaften und Arbeitgebern für Care-Berufe ein.

Mehr Mitsprache - eine Lobby für die Pflege: Pflegekräfte brauchen bessere Mitspracherechte im Pflege-und Gesundheitssystem z.B. durch Pflegekammern.


Bessere Mitgestaltung der Arbeitszeiten: Beschäftigte müssen eine gesetzlich garantierte Mitsprache über den Umfang und die Einteilung ihrer Arbeitszeit erhalten, damit Arbeit gut in ihr Leben passt. Zudem sollen Beschäftigte ein Recht auf Arbeitszeitverkürzung bekommen.


Mehr Anerkennung ist toll. Mehr Kolleg*innen noch toller.

Ausreichend Personal in Pflegeeinrichtungen: Auf Bundesebene müssen zügig bedarfsgerechte Personalbemessungsinstrumente erarbeitet und verbindlich eingeführt werden.

Mehr Fachkräfte gewinnen: Wer eine Umschulung zur Pflegekraft macht, soll ein Weiterbildungsgeld erhalten, das 200 Euro höher ist als das individuelle Arbeitslosengeld.

Ein guter Betreuungsschlüssel in allen Kitas: Eine Erzieherin oder ein Erzieher soll künftig höchstens drei Kinder unter drei Jahren beziehungsweise höchstens acht ältere Kinder betreuen. Das müssen wir gesetzlich bundesweit sicherstellen.


Wertschätzung ist gut. Zukunftsperspektiven sind besser.

Schluss mit dem Schulgeld in allen sozialen Berufen: Die Ausbildung in sozialen Berufen muss kostenfrei sein und sollte vergütet werden.

Berufsaufstieg im sozialen Bereich erleichtern: Wer im Beruf aufsteigen und sich fortbilden möchte, erhält ein Weiterbildungs-BAföG und befristete Freistellungen für Weiterbildungen.


#WhoCares? We do!


Bike+Ride-Offensive für Menden nutzen

2. August 2020

Gerade in Menden bietet sich Bike+Ride an, weil der Bahnhof an zentraler Lage direkt vor dem Stadtzentrum liegt.
Das Angebot von Fahrradgaragen könnte zudem für Pendler und Touristen einen Umstieg von Rad und Bahn verbessern.

Bürger*innen vermissen Spielflächen in der Innenstadt

23. Juni 2020

Ein attraktiver Spielplatz gehört auf den Rathausvorplatz, an zentraler, einsehbarer und sicherer Stelle!

Waldemei erhalten – A46 verhindern

4. Juni 2020

GigA präsentiert neues Logo und neue Homepage mit Aktion in der Waldemei
Als Mitglied der GigA sind wir aktiv dabei

Spielflächen in Wohnanlagen nicht reduzieren!

4. Juni 2020

Grüne setzen sich im Fachausschuss Kinder- und Jugendhilfe dafür ein, die Spielflächenmindestgrößen in Menden nicht abzusenken. Die Landesbauordnung sieht eine Reduzierung vor.

Menden solidarisch - schön wär`s!

4. Juni 2020

Sozialausschuss lehnte den Antrag der Initiative "Menden solidarisch im Städtebündnis sichere Häfen" ab.
Die Initiative reagiert mit einer Stellungnahme:

Humanitäre Katastrophe für Schutzsuchende verhindern!

6. April 2020

Wir unterstützen den Antrag der Initiative
"Menden solidarisch - Bündnisstadt sichere Häfen"
Unterstützer-Unterschriften werden digital gesammelt

Quarantäne-Diskussion in Menden

4. April 2020

Markus Kisler gibt eine Stellungnahme ab.

Corona - Kooperation statt Konkurrenz

29. März 2020

Wir informieren über die Haltung der Bundes-Grünen und nennen seriöse Informationsquellen zur Pandemie.

#WhoCares? we do!

4. März 2020

Einstimmen auf Frauentag mit Live-Musik und Quizz
Janine Bauer singt - Alexander Schwarze begleitet - Frauen und Männer quizzen.

Wir setzen uns ein für ein Offenes Jugendangebot am Papenbusch

28. Februar 2020

Die persönlichkeitsstärkenden Jugendhilfeangebote waren nie notwendiger als jetzt.