BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Menden

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Menden

Humanitäre Katastrophe für Schutzsuchende verhindern!

6. April 2020

Initiative "Menden solidarisch - Bündnisstadt sichere Häfen"


Bürgerantrag - unterschreiben unter https://www.ernaehrungspraxis-gerling.de/sichere-h%C3%A4fen/


Menden schließt sich als solidarische Stadt dem Städtebündnis

"Sichere Häfen“ an und erklärt sich damit bereit, Schutzsuchende zusätzlich zu den Zuweisungen aufzunehmen.

Der Bürgermeister wird diese Bereitschaft der Bundesregierung mitteilen und anbieten.


Begründung:


Menden ist eine solidarische Stadt. Besonders bei Unglücksfällen oder in Krisenzeiten zeigen die Bürgerinnen und Bürger stets eine große Hilfsbereitschaft füreinander innerhalb unserer Stadt - und darüberhinaus auch für Menschen, die an anderen Orten in Not sind.


Angesichts der dramatischen Lage für Flüchtlinge an der griechisch-türkischen Grenze und der humanitären Katastrophe in den sogenannten Hotspots auf den griechischen Inseln ist es humanitäre Pflicht, unbegleiteten Minderjährigen unter 14 Jahren sofort zu helfen. Sie leben dort unter nicht hinnehmbaren Zuständen,

werden zu einem Dasein in Schmutz, Trostlosigkeit und Gewalt gezwungen. Die täglichen Folgen sind schwerste Traumata und psychische Verletzungen.

Allein 5.000 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge müssen umgehend in Sicherheit gebracht werden. Dazu kommen viele weitere Gruppen – Familien, Alte, alleinstehende Frauen, Kranke und Traumatisierte – die in akuter Gefahr sind.


140 deutsche Städte des Bündnisses „Städte Sicherer Hafen“ haben sich bereit erklärt, Schutzsuchende zusätzlich zu den Zuweisungen bei sich aufzunehmen.


Der Flüchtlingsrat NRW führt aus:

"In Griechenland ist die Situation für Schutzsuchende dramatisch. Tausende harren hilflos in unmenschlichen Zuständen in den Lagern auf den griechischen Inseln aus. Die Kampagne #LeaveNoOneBehind fordert angesichts der gesundheitlichen Bedrohung durch den Corona-Virus die sofortige Evakuierung der Menschen aus den griechischen Lagern. Die Seebrücke machte anlässlich des Kampagnenstarts am 18.03.2020 darauf aufmerksam, dass es genug „Sichere Häfen“ gebe, wo diese Menschen ein neues Zuhause finden könnten. Wer jetzt nicht handele, mache sich mitschuldig."


Weiterführende Links

  • https://ogy.de/iq6w

GRÜNE kritisieren die Nichtbeachtung des Brutzeitenschutzes bei der Hönneaufweitung.

Umwelt, Kultur, Ortsverband · 30. September 2015

GRÜNE verlangen bei künftigen Maßnahmen die Beachtung der Umweltschutzauflagen. Gesetze zum Schutz von Natur und Umwelt würden sonst von niemandem mehr ernst genommen.

Die Bürgermeisterwahl in Menden ist entschieden.

30. September 2015

Das Wahlergebnis macht uns GRÜNE nicht gerade glücklich, aber nicht hoffnungslos.

Gesundheitskarte für Mendener Flüchtlinge beantragt

Soziales, Integration, Finanzen ·  4. September 2015

Die Gesundheitskarte für Flüchtlinge bedeutet erhebliche Verbesserungen der Gesundheitsversorgung der vor Not und Verfolgung zu uns geflüchteten Menschen. Auch Menden sollte sie nun einführen. Wir Grüne haben deshalb folgenden Antrag gestellt:

Dirk Huhn ist neues Grünes Ratsmitglied

Bildung, Kultur, Klimaschutz ·  3. September 2015

Für Doris Rosenthal-Rehbein rückte Dirk Huhn in den Rat nach, er wurde am Dienstag als Ratsmitglied verpflichtet. Dirk hat die Grünen bisher schon als Sachkundiger Bürger im Schulausschuss und Sozialausschuss vertreten.
Zu seiner Motivation und seinen politischen Zielen erklärt er:

Veränderung in der Grünen Ratsfraktion

Verschiedenes, Bildung, Kultur · 29. August 2015

Unser Ratsmitglied Doris Rosenthal-Rehbein hat in dieser Woche aus persönlichen Gründen ihr Ratsmandat niedergelegt. Für uns war das natürlich eine bedauerliche Nachricht. Für den Moment bleibt uns, Doris ein herzliches Dankeschön zu sagen für ihr großes Engagement über so viele Jahre.

GRÜNE unterstützen Fleiges Kandidatur zur Bürgermeisterwahl

Verschiedenes · 20. August 2015

Die Mendener Grünen unterstützen zur Bürgermeisterwahl Volker Fleiges Kandidatur. Mit Volker Fleige haben wir die größten Chancen, unsere Grünen Ziele zu erreichen. Bei aller notwendigen Kritik und Auseinandersetzung in Einzelfragen: Die Richtung stimmt!

Hilfe für Flüchtlinge - Rot-GRÜNE Landesregierung unterstützt Kommunen

17. August 2015

Einem Pressebericht mit der Schlagzeile "Flüchtlinge: Stadt ist auf sich allein gestellt" wiedersprechen wir und stellen klar:
Mit einer großen Kraftanstrengung stellt sich das Land NRW den Herausforderungen der Versorgung der Flüchtlinge und unterstützt die Kommunen.

Ankommen dürfen nach der Flucht

7. August 2015

Menschen, die aus einer Notsituation flüchten mussten, brauchen Orte der Zuflucht, wo sie warmherzig aufgenommen und mit allem Lebensnotwendigen versorgt werden.

Flüchtlinge setzen sich für unsere Stadt ein

5. August 2015

Weil bei uns in Menden lebende Flüchtlinge sich als Teil dieser Stadt empfinden, setzten sie ihre Arbeitskraft ehrenamtlich ein und waren wiederholt Helfer in der Not. Diesen Leistungswillen und die Integrationsbereitschaft gilt es zu nutzen!

"(Wie) im Kino - doch leider ist die Story wahr"

27. Juli 2015

Die Story über eine Reise bis ans Ende der Welt auf der Suche nach einem sicheren Ort für den Atommüll:
Das ist ein realer Thriller, den wir gemeinsam mit dem stellv. Vorsitzenden der GRÜNEN Bundestagsfraktion Oliver Krischer am 4. August um 19 Uhr im Mendener Kino präsentieren.
Der Eintritt ist frei.