BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Menden

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Menden

Humanitäre Katastrophe für Schutzsuchende verhindern!

6. April 2020

Initiative "Menden solidarisch - Bündnisstadt sichere Häfen"


Bürgerantrag - unterschreiben unter https://www.ernaehrungspraxis-gerling.de/sichere-h%C3%A4fen/


Menden schließt sich als solidarische Stadt dem Städtebündnis

"Sichere Häfen“ an und erklärt sich damit bereit, Schutzsuchende zusätzlich zu den Zuweisungen aufzunehmen.

Der Bürgermeister wird diese Bereitschaft der Bundesregierung mitteilen und anbieten.


Begründung:


Menden ist eine solidarische Stadt. Besonders bei Unglücksfällen oder in Krisenzeiten zeigen die Bürgerinnen und Bürger stets eine große Hilfsbereitschaft füreinander innerhalb unserer Stadt - und darüberhinaus auch für Menschen, die an anderen Orten in Not sind.


Angesichts der dramatischen Lage für Flüchtlinge an der griechisch-türkischen Grenze und der humanitären Katastrophe in den sogenannten Hotspots auf den griechischen Inseln ist es humanitäre Pflicht, unbegleiteten Minderjährigen unter 14 Jahren sofort zu helfen. Sie leben dort unter nicht hinnehmbaren Zuständen,

werden zu einem Dasein in Schmutz, Trostlosigkeit und Gewalt gezwungen. Die täglichen Folgen sind schwerste Traumata und psychische Verletzungen.

Allein 5.000 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge müssen umgehend in Sicherheit gebracht werden. Dazu kommen viele weitere Gruppen – Familien, Alte, alleinstehende Frauen, Kranke und Traumatisierte – die in akuter Gefahr sind.


140 deutsche Städte des Bündnisses „Städte Sicherer Hafen“ haben sich bereit erklärt, Schutzsuchende zusätzlich zu den Zuweisungen bei sich aufzunehmen.


Der Flüchtlingsrat NRW führt aus:

"In Griechenland ist die Situation für Schutzsuchende dramatisch. Tausende harren hilflos in unmenschlichen Zuständen in den Lagern auf den griechischen Inseln aus. Die Kampagne #LeaveNoOneBehind fordert angesichts der gesundheitlichen Bedrohung durch den Corona-Virus die sofortige Evakuierung der Menschen aus den griechischen Lagern. Die Seebrücke machte anlässlich des Kampagnenstarts am 18.03.2020 darauf aufmerksam, dass es genug „Sichere Häfen“ gebe, wo diese Menschen ein neues Zuhause finden könnten. Wer jetzt nicht handele, mache sich mitschuldig."


Weiterführende Links

  • https://ogy.de/iq6w

Menschenkette gegen Atomkraft: Ein Erlebnisbericht

13. März 2011

Am 12. März haben verschiedene Gruppierungen aus ganz Deutschland bei einer Menschenkette vom AKW Neckarwestheim nach Stuttgart den Regierenden eindrücklich klar gemacht, dass die Aufrechterhaltung alter Risikomeiler auf breite Gegnerschaft in der Bevölkerung treffen wird.
Auch Dirk Huhn, Mitglied im Vorstand der Mendener Grünen, war dabei und …

Infos und weiterführende Links zu Tierfabriken und Agarindustrie

9. März 2011

Ergänzend zu unserer Informationsveranstaltung am 09. März zur geplanten Hühnermastanlage im Osterfeld haben wir hier Infos und weiterführende Links zusammen gestellt.

100 Jahre Internationaler Frauentag

8. März 2011

Am 19. März 1911 feierten Frauenrechtlerinnen in Deutschland zum ersten Mal den Frauentag, ihr zentrales Anliegen war das Wahlrecht für Frauen. Im Jahr 1977 haben die Vereinten Nationen den 8. März zum „Internationalen Tag für die Rechte der Frau"" ernannt. Wir geben hier einen Überblick über Grüne Aktivitäten zum Jahrestag.

Bahnhof: Einschätzung und Bürger-Info

1. März 2011

Die Planungen für das Bahnhofsgelände wurden am 24.02. im Bauausschuss präsentiert. Zur Einschätzung können wir zum jetzigen Planungsstand sagen, dass uns das Konzept als durchdacht und fachlich kompetent erscheint. Die Investoren zeigen - im Vergleich zu früheren Projekten - einen überraschend guten Blick für städtische Belange. Ihr Konzept …

Anfrage der GAL zu Probebohrungen nach Erdgas

31. Januar 2011

Zur Herstellung einer möglichst großen Transparenz für die Bürger und die Kommunalpolitik im Zusammenhang mit der Suche nach unkonventionellem Erdgas in unserer Region stellt die Ratsfraktion Grün-Alternative Liste nachfolgende Anfrage an die Stadtverwaltung.

Sonderratssitzung: Eine Inszenierung ohne Inhalt

20. Januar 2011

Heute fand die von Eugen Heinrich für die USF-Fraktion beantragte Sonderratssitzung statt. Letztlich bleibt festzuhalten: Wir befinden uns mitten in einer politischen Inszenierung, in der wir Ratsmitglieder, die anwesenden interessierten Bürger, aber auch die öffentlichkeit eigentlich nur Statisten sind. Dem Stück fehlt aber das Wichtigste, …

Probebohrungen nach Erdgas in Menden - Wo bleibt die Transparenz?

4. Januar 2011

Menden liegt mitten im genehmigten Untersuchungsgebiet für die Probebohrungen nach unkonventionellem Erdgas. Das hat die Antwort des Landrates auf eine Anfrage der Grünen Märkischer Kreis ergeben. Wenn es tatsächlich zu einer Bohrung kommt, so handelt es sich hier um einen brachialen Prozess, der erhebliche Umweltauswirkungen mit sich bringt.

Worte zum Jahreswechsel 2010/11

31. Dezember 2010

Liebe Mendener Bürgerinnen und Bürger,
viele von Ihnen werden zum Jahreswechsel sehen, wie der Diener James in „Dinner for One"" immer wieder über dieselbe Falle stolpert: „The same procedure as every year"". Genau dieses wollen wir Grünen mit Ihnen gemeinsam in 2011 für Menden überwinden.

Ihr Kinderlein kommet: Landeskabinett stärkt Rechte von Kindern

23. Dezember 2010

Kurz vor Weihnachten kommt eine positive Meldung aus Düsseldorf, die sich auch in Menden auswirken wird: Die Landesregierung plant eine gesetzliche Regelung zur „Privilegierung"" von Kinderlärm. Die rot-grüne Regierung setzt hiermit ein deutliches Zeichen für Kinderfreundlichkeit in unserem Land.

Schulwege: Eignung für Kinder muss Maßstab sein

20. Dezember 2010

Sich ein eigenes Bild machen von den tatsächlichen Bedingungen auf Schulwegen in Menden, das stand am Montagmorgen ab 6.40 Uhr für die Grünen Politikerinnen Dagmar Hanses, MdL und Ingrid Ketzscher auf dem Programm. „Ich frage mich, ob es wirklich zumutbar ist, Schüler jeden Tag zweimal auf diesen Schulweg zu schicken